Pisa schaut fern
11/12/2020

Auf dem Schneidbrett

"Pisa schaut fern": Silvia kocht nicht nur, sie zeigt auch, wie man in der Küche korrekt gekleidet ist

von Peter Pisa

Wichtig beim Kochen ist die richtige Kleidung. In „Silvia kocht“ war die Hauptdarstellerin kürzlich tief dekolletiert, man hat ihr einen niedrigen Tisch hingestellt, da musste sie sich tief hinunterbeugen, um frischen Rosmarin zu schneiden, und Tim Mälzer macht das ja auch so, Johann Lafer sowieso, deshalb ist es gut und richtig.

In der darauffolgenden Sendung hatte Silvia eine sogenannte Schluppenbluse an – in den 1940er-Jahren ein Merkmal der braven Hausfrau. In ihrem Fall stand die orange Bluse weit offen, die Schleife war tiefer gebunden, und was überhaupt raffiniert war (zum Nachmachen in der Küche): Die langen Bänder wischten die meiste Zeit über das Schneidbrett, manchmal lagen sie darauf und warteten auf Verarbeitung. Auch stellte man sich gern vor, wie sie im Wasser mitkochen und den Erdäpfelknödeln Farbe geben. Eine Gans mit Beilagen wurde zubereitet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.