Kolumnen
08.08.2018

Wie Hund und Katz'

"Ohrwaschl": Katze oder Hund? Tomate oder Paradeiser? Darüber können gelernte Österreicher streiten wie Hund und Katz’

Heute kann man gut streiten. Es ist der 8. August, zum einen der „Welttag der Katze“ und zum anderen (in Österreich) der „Tag der Tomate“.

Nur auf den ersten Blick haben Katzen und Tomaten nichts gemeinsam. In Wahrheit verbindet sie viel. Einerseits die maßlos übertriebene Artenvielfalt. Andererseits, dass beide Themen polarisieren wie kaum ein anderes: Katze oder Hund? Tomate oder Paradeiser?  Darüber können gelernte Österreicher streiten wie Hund und Katz’. Als ob es ein auf alle zugeschnittenes Richtig oder Falsch gäbe.

Die einen sagen, dass „Katzen eigenbrötlerisch und nur Hunde echte Gefährten sind“, die anderen, dass „nur Katzen Charakter haben und Hunde angepasst und unterwürfig sind“. Nur sehr kluge Menschen erkennen, dass beides geht.

So wie bei Tomate und Paradeiser. Eine Hüttenwirtin in Ostösterreich brachte ihren Gästen neulich nichts zu essen, weil deren Kinder statt dem auf der Karte stehenden „Paradeisbrot“ ein „Tomatenbrot“ bestellt hatten. „Wir sind hier nicht in Deutschland“, schimpfte sie.  Die Kinder waren übrigens aus Salzburg.