Kolumnen
11/05/2020

Wahrheit, wahrheiter

"Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht" - Thomas Jefferson

von Birgit Braunrath

In sozialen Netzwerken kommt man angesichts des Terrors in Wien und der US-Wahl kaum noch nach, Falschmeldungen zu identifizieren. Jenseits der Faktenlage eröffnet sich eine Parallelwelt, wie sie jedem Einzelnen gefällt: Wahrheit, wahrheiter, am wahrheitersten.

In einer post-faktischen Welt bewahrheitet sich diejenige Wahrheit, die am dreistesten erlogen ist; glauben die Menschen jenes Narrativ, das ihren Wunschvorstellungen entspricht; regiert die Blase, die als letzte platzt.

Noch sind wir nicht dieser post-faktischen Welt angekommen, aber der Zug ist bereits abgefahren. Noch ist es nicht so weit, dass die USA ihren Wahlausgang mittels Auszählreimen bestimmen oder danach, wer am lautesten „Betrug!“ schreien kann. Aber ein Zitat von Thomas Jefferson, dem dritten Präsidenten der Vereinigten Staaten, klingt in diesen Stunden fast prophetisch: „Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht.“ 2020 muss man da schon nachfragen: Wessen Wahrheit? Deine oder meine?

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.