Kolumnen
06/02/2019

Die Polkappenpolarisierung

Die Klimawende braucht Lastenräder UND innovative Technologien. Die Antwort ist somit klar: Es gibt kein Entweder-Oder.

Und? Wer hat jetzt die Vernunfthoheit? Tiefe gesellschaftstektonische Gräben taten sich dieser Tage auf. Das Klima hielt in Wien eine Konferenz ab und schickte seine stärksten Zugpferde, um guten Wind zu machen. Aber die Polkappenrettung polarisierte, vor allem auf social media: „Wer wird die Welt retten, wenn junge Leute demonstrieren, statt sich die dafür nötigen Bildungsgrundlagen zu erarbeiten?“ Oder: „Will die Menschheit echt per Lastenrad in die Zukunft radeln?“

Dabei ist die Antwort ganz klar, sobald man über den Zaun der Polemik und Indoktrinierung drüberschaut: Es gibt kein Entweder-Oder.

Die Klimawende erfordert Zivilcourage UND Bildung der Jungen. Sie braucht Lastenräder und Öffis in den Smart Citys UND neue Mobilitätstechnologien im Fernverkehr. Sie benötigt das Wiederaufleben alten Wissens und vergessener Werte für Ernährung und Konsum UND innovative Forschung, die ressourcenschonendes Dasein ermöglicht. Was die Welt NICHT braucht ist kleingeistiges Hick-Hack.