Ohrwaschl
05/02/2020

Selbst ist der Mensch

Selbst geschnittene Haare, selbst gebackenes Brot, selbst gezerrte Sehnen. Das Selbst hat seine Muskeln spielen lassen.

von Birgit Braunrath

Die vergangenen Wochen waren ein groß angelegter Selbst-Test. Und da stehen wir. Mit selbst gebastelten Frisuren (das wächst sich aus) und selbst gefärbtem Haaransatz (das wächst sich wohl länger nicht aus). Mit selbst unterrichteten Kindern (das wächst sich ganz schnell aus), die in absehbarer Zeit hinter selbst geschneiderten Masken wieder ein bisschen Schulluft schnuppern dürfen.

Die Ausgangsbeschränkungen haben versteckte Talente befreit. Wohin man blickt, Haarkünstler, Hauslehrer, Heimschneider. Selbst macht der Mensch. Vielleicht nicht in der von den Profi-Dienstleistern gewohnten Qualität, aber umso beherzter. Alle lassen ungekannte Muskeln spielen: Hometrainer, die sich bei selbstverordneten Dehnungsübungen auch einmal Wade und Würde zerren. Heimbäcker, die zwar ihr Eigenbau-Sauerteigbrot – aber sonst sicher nichts – anbrennen lassen.

Und jetzt folgt der nächste Selbsttest: Was wird wieder an die Profis delegiert? Und was macht Spaß und darf bleiben? Damit die wieder gewonnene Freiheit nicht zur Selbst-Beschränkung wird.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.