++ THEMENBILD ++ HITZE / TROCKENHEIT / DÜRRE / KLIMAWANDEL

© APA/HELMUT FOHRINGER / HELMUT FOHRINGER

Kolumnen
07/19/2022

"Seit Beginn der Aufzeichnungen"

Früher sagte man: „Der Überbringer schlechter Nachrichten wird geköpft.“ Jetzt heißt es: „Die Medien sind schuld!“

von Birgit Braunrath

Europa leidet unter Hitze, Dürre, Wasserknappheit, Waldbränden. Die Briten melden die höchsten Temperaturen seit Beginn der Aufzeichnungen, die Burgenländer den tiefsten Wasserstand des Neusiedlersees seit Beginn der Aufzeichnungen. Da könnte man sagen: „Schuld sind die Aufzeichnungen! Gäbe es die nicht, könnten die Medien keine alarmierenden Schlagzeilen produzieren.“ Früher hieß es: „Der Überbringer schlechter Nachrichten wird geköpft.“ Jetzt lautet das Schwarzer-Peter-Spiel: „Die Medien sind schuld!“

Wer dieser Tage ernsthaft behauptet: „Im Sommer war es eh immer heiß, nur die Medien haben nicht so ein Theater gemacht“, der glaubt wahrscheinlich auch, dass der Strom aus der Steckdose kommt, die Kinder vom Storch – und dass die Sonne scheint, wenn man brav aufisst … Dieser Extremsommer mit Rekordsonnenstunden liegt weder an den Medienberichten, noch an leer gegessenen Tellern. Wer das nicht glaubt, kann ja die Aufzeichnungen einsehen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare