Kolumnen
11/03/2020

Oa...

Schleich dich, du Oaschloch: Wir sind Wiener Blut, wir lassen uns nicht unterkriegen, niemals.

von Guido Tartarotti

Am Montagabend kursierte ein Videoclip im Internet: Zu hören ist, wie ein Wiener dem Attentäter aus dem Fenster laut „Schleich dich, du Oaschloch!“ hinterher ruft. So ist Wien: Wir hängen sogar einem Terroristen noch während der Tat eine Goschen an.

Und auch so ist Wien: Drei Wiener (mit Migrationshintergrund) bringen Verletzte unter Einsatz ihres Lebens in Sicherheit. Tausende Wiener bieten in den sozialen Medien ihre Wohnungen als sichere Unterkunft an. Lokale und Hotels öffnen ihre Türen. In Theatern und Konzerthäusern werden spontan Zugaben gegeben, um den festsitzenden Menschen Mut zu machen und die Zeit zu verkürzen.

Während des Anschlags lief im ORF eine Folge der Serie „Vienna Blood“. Man kann das als sehr makabren Zufall sehen. Oder als ermutigendes Zeichen nehmen: So ist unser Wiener Blut – wir lassen uns nicht unterkriegen, niemals, von keinem Oa... loch.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.