Kolumnen

Mit Eiern werfen

Ein Fest und die unglaubliche Menge von 70 Millionen Eiern. Das ist Ostern

von Simone Hoepke

04/14/2022, 04:00 AM

Wer heuer zu Ostern Stimmung ins Familienfest bringen möchte, kann die Verwandtschaft zur Abwechslung mit Eiern bewerfen. Als Zeichen der eigenen Weltoffenheit. In Bulgarien ist das Eierwerfen nämlich Brauch. Prallen die Eier unbeschädigt am Lieblingsonkel oder der Schwiegermutter ab, steht ihnen ein glückliches Jahr bevor. Ein echter Akt der Nächstenliebe, so eine Eierschlacht.

Die Ă–sterreicher decken sich fĂĽr die Feiertage ĂĽbrigens mit 70 Millionen Eiern ein.

Macht acht Stück pro Kopf. So viel schaffen Sie nicht? Macht nix, die meisten anderen auch nicht. Laut Greenpeace landen deshalb 20 Prozent der Ware nach Ostern im Müll. Die Überflussgesellschaft – die gerade 40 Tage wahlweise auf Alkohol, Schokolade oder Weltraumflüge verzichtet hat – lässt grüßen. Mit einem 157.000 Tonnen schweren Müllberg an original verpackten Lebensmitteln. Jährlich.

Schade.

Auch ums verbrannte Haushaltsbudget.

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat