Ohrwaschl
12/24/2019

Lasset uns zaubern

Eine Kerze anzuzünden macht die Welt nicht messbar heller, aber spürbar besser. Frohe Weihnachten!

von Birgit Braunrath

Wer heute eine Kerze anzündet, zündet sie für die ganze Welt an. Auch wenn der Effekt einer einzigen Flamme global nicht messbar ist. Vielleicht ist es wie mit der Homöopathie: Der Wirkstoff ist nicht nachweisbar, aber vielen geht’s dadurch subjektiv besser. Und wenn immer mehr Menschen immer mehr dunkle Räume, düstere Aussichten und finstere Mienen in ihrer Umgebung durch Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und kleine Geschenke erhellen, wird der Effekt doch spürbar, eines Tages vielleicht sogar messbar sein.

Einer allein kann die Welt nicht erleuchten. Das konnte nicht einmal Jesus. Wenn aber immer mehr Menschen merken, dass es durch sie heller wird, ändert sich die Welt. Jesus’ Geburtstag ist ein guter Anlass, mit dem Leuchten zu beginnen. Denn rund um den Globus gibt es Menschen, die ihn feiern. Und in keiner Nacht strahlen so viele Kindergesichter wie in dieser. Zaubern wir gemeinsam auch den einsamen, kranken, traurigen, zornigen, verbitterten Menschen ein Leuchten ins Gesicht. Dann ist Weihnachten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.