Kolumnen
11/04/2019

(K)ein Ort der Stille

Stadtgeflüster: Kein Ort ist besser für einen Herbstspaziergang wie der St. Marxer Friedhof. Wäre da nicht die Tangente.

von Julia Schrenk

Von der U3 Schlachthausgasse kommend, ist es noch ein kleiner Spaziergang. Vorbei an der Marx Halle, vorbei am T-Mobile-Center, dessen Größe sich einem erst richtig erschließt, wenn man direkt darunter steht, vorbei am Mistplatz des 3. Bezirks und noch ein wenig stadtauswärts.

Und dann ist er da, der Friedhof St. Marx, Wiens einzig verbliebener Biedermeier-Friedhof. 1784 wurde er als einer von fünf „Communalen Friedhöfen“ außerhalb der Stadt errichtet. Denn Kaiser Joseph II. ließ aufgrund seiner „Seuchen- und Hygieneverordnung“ alle Friedhöfe im damaligen Stadtgebiet schließen. Der bekannteste Begrabene auf dem St. Marxer Friedhof ist Wolfgang Amadeus Mozart. Auch Prater-Unternehmer Basilio Calafati wurde hier beigesetzt, ebenso Ludwig Josef Montoyer – laut Grabsteininschrift „Erbauer des Palais Rasumovsky und der Albertina“. Zumindest Letzteres dürfte ein bisschen übertrieben sein: Montoyer war nur für den Umbau der Albertina zuständig.

Lila Flieder

1874 wurde der St. Marxer Friedhof geschlossen, seit 1937 steht er unter Denkmalschutz. Heute ist er einer der schönsten Friedhöfe Wiens. Im Frühling blüht nirgendwo sonst in der Stadt so viel lila Flieder auf einem Fleck. Im Herbst überkommt den Ort eine morbide Schönheit: verfärbte Blätter, verwucherte Gräber mit Inschriften, die aus der Zeit gefallen sind: „Frau Anna Gerber, Victualienhändlers-Gattin der Leopoldstadt“ ist etwa zu lesen oder: „Hier ruhet Frau Antonia Bechstedt, geborene Csick, Drechsler-Meisters-Gattin“.

Tangente

Es gäbe keinen besseren Ort für einen Spaziergang an einem nebligen Herbsttag. Würde sich nicht Autolärm so bizarr über den Friedhof legen. Zwei Mal wurde er verkleinert, zugunsten einer Verkehrsanbindung. Heute liegt der St. Marxer Friedhof eingebettet in einem Dreieck von Südosttangente, Landstraßer Gürtel und Leberstraße. Ort der Stille ist er keiner mehr.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.