Kolumnen
08/05/2022

Hinterherankündigung

Dass Sommerskilauf "nicht mehr zeitgemäß"sei, ist eine politische Ankündigung von enormer Rück-Sicht

von Birgit Braunrath

Prognosen sind, wie man weiß, schwierig, wenn sie die Zukunft betreffen. Ist hingegen der prognostizierte Zustand bereits eingetroffen, lässt er sich mit hoher Treffsicherheit vorhersagen. Nach diesem Prinzip funktionieren auch politische Ankündigungen. So wurden gestern in Tirol namhafte Politikerstimmen laut, die für ein Ende des Gletscherskilaufs im Sommer eintreten. Dieser sei „nicht mehr zeitgemäß“. Eine Ankündigung von quasi historischer Tragweite, ist sie doch in der Vergangenheit bereits umgesetzt worden: Lediglich ein Tiroler Gletscher steht noch vor dem Sommer-Aus, vier von fünf haben den Sommerskibetrieb schon vor Jahren eingestellt.

Etwas genau dann auf die politische Agenda zu setzen, wenn es nicht mehr zu ändern ist, zeugt von Weitblick - auf Vergangenes. Auch Rohrstaberlpädagogik, verbleiter Treibstoff und Vierteltelefone sind übrigens „nicht mehr zeitgemäß“. Es ist aber nicht mehr notwendig, dass jemand medienwirksam deren Abschaffung vorschlägt.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare