Kolumnen
07/25/2021

Differentialradfahren

Olympische Tragödien und Triumphe: Zahnweh und Rechnen.

von Guido Tartarotti

Das ist das Spannende an Olympischen Spielen: Gerade noch musste man Tragödien verkraften (österreichisches Pferd hat Zahnweh; ein Schwimmer schafft den vierten Platz, was großartig und schrecklich gleichzeitig ist; Rainer Pariasek hat offenbar Rasierer und lange Hose in Wien vergessen). Und dann gewinnt eine großartige Sportlerin, die vorher fast niemand kannte, auf souveräne Weise Gold.

Aber, um den ORF-Co-Kommentator Thomas Rohregger zu zitieren: "Am Ende vom Tag sprechen die Haxen!" – "Schau dir den Tritt an, die ist noch flüssig!" – "Jetzt bring’s oafoch nur gut hoam, Anna!" – "Jetzt noch das G’sicht putzen und schön lächelnd über die Ziellinie fahren!"

Die Olympionikin Anna Kiesenhofer ist übrigens von Beruf Mathematikerin, und wer weiß, vielleicht werden partielle Differentialgleichungen ja bald olympisch.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.