Kolumnen
10/15/2020

Die Umarmung

Das Naturfoto des Jahres wirkt wie ein Sinnbild für 2020. Es zeigt eine Tigerin, die einen Baum umarmt.

von Birgit Braunrath

Das Naturfoto des Jahres trägt den Titel "The Embrace". "Die Umarmung". Ausgerechnet im Jahr, in dem Umarmungen, die lange Zeit als Herz-Kreislauf-kräftigende Anti-Stress-Übung galten, zur Gesundheitsgefährdung degradiert wurden, kann das kein Zufall sein. Eine Tigerin, die einen Baum umarmt, bringt Sergej Gorschkow den Titel "Wildlife Fotograf des Jahres".

Gorschkow stellte in einem 2620 Quadratkilometer großen Nationalpark im Osten Russlands Kamerafallen mit Bewegungsmeldern auf und wartete elf Monate auf das Bild, das ihn jetzt berühmt macht. Nur noch zehn der bedrohten Amurtiger sollen sich in dem weitläufigen Gebiet aufhalten. Das Foto grenzt an ein Wunder.

Und der selige Gesichtsausdruck der sich an der Borke reibenden Tigerin wirkt wie eine dringende Empfehlung, Bäume zu umarmen. – Warum auch nicht? Laut aktueller Umfrage haben die Österreicher 2020 die Natur wiederentdeckt. Und Österreichs Tourismus wirbt diesen Herbst mit: "Erlebe die Kraft der Natur". Nach so einer hölzernen Umarmung fühlt man sich bestimmt so kräftig, als könnte man Bäume ausreißen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.