Kolumnen
07/15/2019

Die Rückkehr

"Pisa schaut fern": Harry Prünster hat eine neue ORF-Sendung. Wieso eigentlich?

Harry Prünster hat eine neue Sendereihe bekommen, immer am Sonntag um 16 Uhr. Er reist zu „Österreichs schönsten Regionen“, von denen man aber wenig sieht, denn er redet mit den Bewohnern und lacht. Offensichtlich ist er für den ORF unverzichtbar – obwohl er auf Puls 4 Witze erzählt und in einer Show für Sebastian Kurz als Lobredner auf der Bühne stand.
Wahrscheinlich hängt seine Rückkehr mit der einzigartigen Gesprächskultur zusammen, die der ehemalige Turnlehrer auf  bisherigen Fernsehwanderungen bewiesen hat. Unvergesslich ist jener gelungene Dialog, als ein Mann mit Gießkanne aus seiner  Almhütte trat und in die Kamera sagte:  „Beim Blumengießen kann i mi so richtig entspannen.“
Worauf Harry Prünster mit den Worten ins Bild trat:
„Danke, Toni, für den freundlichen Empfang.“
Ein Satz war auf den anderen abgestimmt. Toll.
Danke, dass wir uns schon verabschieden müssen.