Kolumnen
13.07.2018

Der Lockruf der Biere

"Tartarotti schaut (nicht) fern": Das Leben ruft zu verlockend.

Hören Sie das auch?  Da ist ein Geräusch, draußen.

Das Fernsehen stellt langsam, aber sehr sicher, auf Sommerlochbetrieb um. Die Fußball-WM liegt in den letzten (Spiel)-Zügen, auch wenn sich alle bemühen, dieses Faktum zu leugnen. ATV spielt in Dauerschleife „Nacktes Österreich“ (warum nicht einmal „Angezogenes Österreich“?). Auf Puls4 quälen sich Rambo-Filme durch den Abend. ServusTV zeigt, wie seit 200 Sommern, auch heuer wieder die „Austropop-Legenden“. Die „Seitenblicke“ werden länger und länger, weil die Werbung im Sommer kürzer wird. Überall gibt es romantische Komödien und Actionfilme, bei denen die Darsteller so unbekannt sind, dass man bei der Besetzungsliste nicht weiß, welcher Name ist der der Schauspielers und welcher der der Figur? Der Rest ist nicht Schweigen, sondern Sommerkabarett.

Hören Sie das auch? Dieses Geräusch da draußen? Es ist der seufzende Lockruf von Tausenden Bieren und weißen Spitzern. Wer kann da schon fernsehen?