Wirkt Wunder - verschafft Stella Wunschträume

© Maria Ainedter/MyMorawa

Kiku
04/25/2020

Wie Stella die Angst vor bösen Träumen verlor

Bilderbuch über ein 6-jähriges Mädchen und eine magische Muschel - auch wenn solche in Corona-/ Covid19-Zeiten unerreichbar sind.

von Heinz Wagner

Noch nicht ganz sechs Jahre hat Stella ein großes Problem. Sie hat Angst vorm Einschlafen. Da tauchen immer Monster auf – in ihren Träumen. Drum braucht sie Licht und trotzdem wird sie nicht selten mitten in der Nacht munter, läuft zu ihren Eltern.

Doch dann wird alles anders.

Wie? Mit dem Urlaub am Strand. Auch wenn solche Urlaube derzeit in eher unerreichbare Ferne gerückt sind, kann die Botschaft der Geschichte doch ganzhilfreich sein. Übrigens „spinnt“ die Autorin in dieser herausfordernden Zeit auf Facebook immer wieder kurze Foto-Text-Geschichten rund um ihr Buch.

stella_wunschtraum_muschel2.jpg

Der "Trick"

Der Wandel kündigt sich schon ein bisschen mit der Nacht davor an. Da träumt Stellabereits vom Meer. Und von einer wundervollen, großen, bunten Muschel – darum heißt das Bilderbüchlein auch „Stella und die Wunschtraummuschel“.

Tatsächlich findet sie eine solche. Und die hilft ihr – sie verschafft ihr nur mehr Wunsch-Träume. Ob fliegen oder unsichtbar sein – alles ist möglich.

Und noch viel mehr. Auf einmal gibt’s keine Furcht erregenden Träume mehr und damit verfliegt auch die Angst vorm Einschlafen. Den „Zauber“-Trick verrät Stella auch ihren Eltern: „Schöne Gedanken… es ist ganz einfach! Bevor du schlafen gehst, denkst du an etwas, das dir besonders Spaß macht!“

Follow@kikuheinz

stella_wunschtraum_muschel_cover.jpg

Idee und Text: Karin Schranz-Klippl
Illustrationen: Maria Ainedter
Stella und die Wunschtraummuschel
40 Seiten
6 – 12 Jahre
Verlag: MyMorawa
Gebundene Ausgabe: 24,70 €
Taschenbuch: 17,50 €

Facebook -> Schranz-Klippl