Der erste mobile Garten in der Kinderstadt ;)

© Heinz Wagner

Kiku
08/29/2020

Kinderstadt: Volksabstimmung bringt Zinsen für Sparbücher

Der Initiator bei „Rein ins Rathaus“ hat gar keines: „Hab’s für die anderen gemacht!“

von Heinz Wagner

Fünfter und letzter Tag der Kinderstadt in Wien „Rein ins Rathaus“ – unter Corona-Bedingungen und damit weniger wurlig als in den 17 Jahren davor. Wie der Kinder-KURIER bereits berichtete hatte Xaver, der auch schon einige Male bei den täglichen Wahlen kandidierte und verschiedenste Stadtrats-Positionen einnahm, ein Volksbegehren gestartet. Auf Sparbücher in der Kinderstadt sollte es am Ende der Woche 10% Zinsen geben.

stimm-auszaehlung2.jpg

30 Unterschriften von Bürgerinnen und Bürgern braucht’s. Den ganzen Donnerstag über gestaltete sich das ziemlich zach – ganz zehn Unterschriften. Aber am Freitagvormittag lief’s . Xaver tauchte bei der Kinderstadtzeitung auf: „Nur mehr eine Unterschrift fehlt!“ Ein paar Minuten später: „Es ist durch!“ Und kaum eine ¾ Stunde später strahlte Xaver: „Es wird sogar eine Volksabstimmung!“ 50 Kinderstädt’ler_innen hatten unterschreiben – und so sieht es die Verfassung von „Rein ins Rathaus“ vor, ab dieser Anzahl findet mit der nächsten Wahl der Regierung gleichzeitig eine Volksabstimmung statt. Mehr als zwei Drittel, fast ¾, der Wählerinnen und Wähler stimmten für die Zinsen auf Sparbücher.

Auf die spätere Frage der Kinderstadtzeitung an den Initiator: „Und hast du dir schon deine Zinsen ausrechnen und eintragen lassen?“, meinte Xaver lächelnd: „Ich hab gar kein Sparbuch, ich hab das für die anderen gemacht!“ ;)

pedalo_holli5.jpg

Was sonst noch am Freitag auffiel: Holli, das Maskottchen des Wiener Ferienspiels, das hin und wieder auch live auftritt, besuchte wieder die Stadt. Auf Anregung der Zeitung nahm er sogar am Pedalo-Bewerb teil. Und: zwei bzw. manchmal auch drei geniale Gärtnerinnen gestalteten mit Erde und Blumen des Stadtgartenamtes wunderschöne Beete – u.a. in Form eines vielarmigen Seesterns. Als die Kreativ-Werkstatt der Schachtelstadt eine schön bemalte Kiste als Geschenk – von der Post überreichen ließ, verwandelten die Gärtnerinnen diese in den ersten mobilen Garten.

Laura und Clio begaben sich anschließen in die Redaktion der Kinderstadtzeitung um einen wunderbar formulierten Artikel über ihre Gärtnerarbeit – und so manch anderen – ebenfalls ausgefeilt formulierten – Beitrag zu schreiben.

Zur ersten Ausgabe der Kinderstadt-Zeitung 2020 geht es hier.

Zur zweiten Ausgabe der Kinderstadt-Zeitung 2020 geht es hier.

Zur Ausgabe von Tag 3 (Mittwoch) geht es hier.

Zur vierten Zeitung - Donnerstag - geht es hier.

Die fünfte Ausgabe - auch mit vielen Beiträgen, die nicht in der gedruckten Nachmtitags-Ausgabe erscheinen konnten - gibt es hier.

Zu allen Ausgaben - gesammelt - samt den Plakaten der Kandidat_innen aller fünf Wahlen und jenen der fünf Regierungen geht es hier.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.