Jungreporterin Mona Bannour und der neue Leiter der Video- udn Filmtage, Ascan Breuer vor dem Urania-Kino

Jungreporterin Mona Bannour und der neue Leiter der Video- udn Filmtage, Ascan Breuer vor dem Urania-Kino

© Heinz Wagner

Kiku
10/12/2020

Hamburger, der in Wien studierte, leitete erstmals die Video- und Filmtage

Gespräch mit dem neuen Leiter des Festivals für junge und jüngste Filme, Ascan Breuer.

Am 8.10 bis zum 12.10 wurden die Video und Filmtage von Ascan Breuer, im Urania Kino, geleitet. Der, mütterlicherseits Halbindonesier, ist in Deutschland bzw. Hamburg geboren sowie auch aufgewachsen und hat an der Uni Wien Publizistik in Kombination mit Soziologie und Psychologie studiert und UTV (Universitäts-Fernsehen) mitgegründet. Seine wissenschaftliche Karriere brach Ascan Breuer ab und fing nach dem Alter von 22 Jahren mit dem Filmen an. In Köln arbeitete der neue Leiter der Video- und Filmtage, in einem Medienzentrum, in dem Jugendliche sich einmal in der Woche treffen und filmen konnten.

Mit Arash T. Riahi filmte Ascan Breuer den Film „Jakarta Disorder“, aus dem Jahre 2013, welcher sich mit dem Genre Drama und Dokumentarfilm beschäftigt. Unter anderem hat Ascan Breuer auch ein eigenes Filmfestival im Belvedere 21 gegründet, und zwar das Undox Festival in dem Dokumentarfilme gezeigt werden, welche sich auf ganz besondere Art und Weise mit der Realität beschäftigen.

Mona Bannour, fast 16

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.