Symbolbild: Schülerin lernt mit Hilfe ihres Handys

© Getty Images/iStockphoto/skynesher/iStockphoto

Kiku
04/29/2020

Flexible Gratis-Online-Kurse der Wiener Volkshochschulen

Flexible Zoom-Meetings via Smartphone in Deutsch, Mathe, Englisch für Mittelschulen und AHS-Unterstufen.

von Heinz Wagner

Die Wiener Volkshochschulen haben im Frühjahrssemester, noch vor Corona-Zeiten, mehr als 1.000 kostenlose Lernhilfekurse angeboten - in Deutsch, Mathe und Englisch für die 5. bis 8. Schulstufe, also Mittelschulen und AHS-Unterstufen. Eineinhalb Wochen nach dem Shut-Down (ab 26. März) wurde ein Großteil dieser Lernhilfekurse auf sehr flexible Online-Kurse – als Zoom-Meetings - umgestellt, um die angemeldeten Schüler_innen weiter unterstützen zu können. Das Kontaktieren war mitunter „herausfordernd“, weshalb die VHS auf verschiedenen Wegen versucht hat, die Kinder/Jugendlichen zu erreichen. Das reichte von der eMail über SMS bis hin zur Snail-Mail (Schneckenpost, sprich Brief).

Handys und viel mehr Kurse

Weil klar war, dass nicht alle Schüler_innen zu Hause über Computer oder Laptops verfügen, wurden die Kurse so aufgebaut, dass die Teilnahme auch mit einem Smartphone funktioniert – dazu haben die allermeisten Zugang. Daher haben die Wiener Volkshochschulen auch keine Laptops verliehen.

Schon ab 6. April wurde mit Hunderten zusätzlichen Kursen gestartet. Diese sind auch für alle Kinder/Jugendlichen dieser Schulstufen offen, die vorher bei keinem Kurs angemeldet waren. Insgesamt besuchten in der vorletzten April-Woche fast 10.000 Schüler_innen die rund 1300 Online-Kurse – mit rund 470 Lernbetreuer_innen. Die sind übrigens total flexibel – also muss nicht – wie normalerweise dieser Begriff nahelegt – ein ganzes Curriculum durchgemacht werden, An- und Abmeldung ist jederzeit möglich. In jeder einzelnen Session wird geschaut, welcher Bedarf besteht und welche Inhalte durchgenommen werden. Die Schüler_innen des jeweiligen Zoom-Meetings bringen oft ganz konkrete Fragen zu ihren jeweiligen Aufgaben ein, die dann zum Thema werden. Neben den konkreten Sachthemen, geht’s immer wieder aber auch um Fragen der Selbstorganisation des Lernens.

Und so geht‘s

Du suchst auf vhs.at/gratislernhilfe den Kurs (Fach, Schulstufe, Uhrzeit) aus, den du brauchst, legst den Kurs in den Warenkorb und buchst – immer 0,00 €, also gratis. Dann kriegst du eine eMail zur Bestätigung und am nächsten oder spätestens übernächsten Tag eine „Anmeldebestätigung mit den Zugangsdaten für das Zoom-Meeting – mit dem du dann in die jeweilige Session einsteigst und mit anderen gemeinsam online deine Deutsc-, Mathe- oder Englisch-stunde verbringst.

VHS -> Gratislernhilfe