© Getty Images/iStockphoto / Cabezonication/iStockphoto

Gesund
12/19/2018

Cannabis könnte Männer unfruchtbar machen

Der Wirkstoff THC verändert laut aktueller Studie die DNA der Spermien.

Neue Forschungsergebnisse der Duke University zeigen, dass THC, kurz für Tetrahydrocannabinol, die Spermien von Männern im gebärfähigen Alter und möglicherweise die Kinder, die sie empfangen, beeinflussen kann.  THC ist der psychoaktiv wirksame Inhaltsstoff von Cannabis.

Frühere Untersuchungen haben gezeigt, dass Tabakrauch, Pestizide, Flammschutzmittel und Fettleibigkeit die Spermien verändern können. Die neue Studie zeigt nun, dass auch THC das Genmaterial beeinflussen kann. Untersucht wurde dies in zwei Experimenten – eines mit Ratten, eines mit 24 Männern. Die Studie ergab, dass die genetischen Veränderungen der Spermien umso ausgeprägter waren, je höher die THC-Konzentration im Urin der Männer war.

Bei Kinderwunsch Cannabis-Pause

"Was das für das sich entwickelnde Kind bedeutet, wissen wir einfach nicht", sagte Susan Murphy, die Hauptautorin der Studie. Sie erklärte, es sei unbekannt, ob von THC betroffene Spermien gesund genug sein könnten, um ein Ei sogar zu befruchten und sich zu einem Embryo weiterzuentwickeln. "Wir wissen, dass Cannabiskonsum Auswirkungen auf die Regulationsmechanismen in der Spermien-DNA hat, aber wir wissen nicht, ob sie auf die nächste Generation übertragen werden können", sagte Murphy. Sie rät dazu, mindestens sechs Monate zuvor kein Cannabis zu konsumieren, wenn ein Kinderwunsch besteht.

"Wir haben festgestellt, dass die Auswirkungen des Cannabiskonsums auf Männer und deren Fortpflanzungsgesundheit nicht völlig null sind", sagte Studienautor Scott Kollins, Professor für Psychiatrie und Verhaltenswissenschaften an der Duke University. "Wir wissen noch nicht, was das bedeutet, aber die Tatsache, dass immer mehr junge Männer im gebärfähigen Alter legalen Zugang zu Cannabis haben, ist etwas, worüber wir nachdenken sollten", sagte Kollins.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.