Genuss
03.07.2017

Waldquelle wehrt sich gegen Mineralwasser-Testurteil

Das Produkt war bei der VKI-Bewertung auf letztem Platz gelandet.

Der burgenländische Mineralwasserhersteller Waldquelle hat sich am Montag gegen das Testurteil des Magazins Konsument gewehrt – der KURIER berichtete. Wie das Unternehmen mitteilte, sei die Interpretation des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) "falsch und irreführend für die Konsumenten". Das stille Mineralwasser von Waldquelle war als "nicht zufriedenstellend" beurteilt worden.

Das Mineralwasser sei einwandfrei und erfülle alle gesetzlichen Anforderungen, betonte Waldquelle-Geschäftsführer Andrea Carrara per Aussendung. " Mineralwasser sollte gemäß seiner gesetzlichen Anforderungen getestet und nicht mit Produkten, die anderen Vorschriften und rechtlichen Parametern unterliegen, verglichen werden", so Carrara. Das stille Mineralwasser des Kobersdorfer Unternehmens war beim VKI-Test auf dem letzten Platz gelandet.