Genuss
11.07.2018

Tag des Mojito: Warum Sie nur weißen Rohrzucker verwenden sollten

© Bild: ExQuisine - Fotolia/ExQuisine/Fotolia

Für den Cocktail-Klassiker mit Rum braucht es exakt fünf Zutaten. Einige Fakten.

Der Mojito zählt zu den Klassikern jeder Barkarte und es ist daher keine Überraschung, dass ihm ein eigener Jahrestag gewidmet ist. Kaum etwas ist so einfach zuzubereiten und schmeckt so erfrischend-säuerlich wie dieser Rum-Drink mit Minze. Und welcher Cocktail hat schon sonst Fans wie den Schriftsteller Ernest Hemingway? Die Bar "La Bodeguita" in Havanna, wo er seinen Mojito am liebsten einnahm, genießt noch heute Kultstatus - vor allem bei Touristen, die unter anderem eine Statue des US-Autors am Tresen bewundern können.

Mojito-Fakten

Auch wenn sich der Mojito erst seit dem frühen 20. Jahrhundert in kubanischen Bar-Rezeptbüchern findet, sind Drinks aus Rum, Zucker und Wasser schon seit dem 17. Jahrhundert in der Karibik bekannt. Vor allem die Mischung aus Rum, Zucker und Limette begeisterte.

Warum der Jahrestag genau auf den 11. Juli gefallen ist, lässt sich ebenso nicht feststellen. Vielleicht muss man es auch gar nicht wissen. Sondern es reicht, einen guten Mojito mixen zu können.

Fakt 1: Ein Mojito besteht traditionell aus exakt fünf Zutaten: Rum, weißer Rohrzucker, Limette, Minze, Soda.

Fakt 2: Traditionell verwendet man weißen statt braunem Rohrzucker. Dieser ist feiner und löst sich leichter auf als brauner Zucker.

Fakt 3: Die Minze wird mit Zucker und Zitronensaft mit einem Stössel gequetscht, damit sich die Aromen entfalten können.

Fakt 4: Die ideale Minzsorte für einen Mojito heißt Hierba Buena (auch Hemingway-Minze). Sie ist sehr erfrischend und weniger scharf als andere Sorten.

Mojito-Rezept

Zutaten: 2-3 Zweige frische Minze (nur die Blätter), 1 gehäufter TL gemahlener Rohrzucker, 1  Spritzer Limettensaft, 5  cl Havana Club Rum, Soda, 1 Minzzweig als Garnitur

Zubereitung: Alle Zutaten in einem Longdrinkglas mit dem Rücken des Barlöffels andrücken und verrühren. Das Glas mit Eiswürfeln auffüllen, mit Soda aufgießen und gut mischen. Mit Minzzweig und Strohhalm dekorieren.

Variationen

Rasberry Twist Mojito

Zutaten: 2 Teelöffel weißer Zucker, ½ Limette, 2 Zweige Minze, 5 Himbeeren, 4,5 cl Havana Club Añejo 3 Años, 9 cl Soda, Eiswürfel

Zubereitung: Zucker in ein Glas geben und den Limettensaft hinzufügen. Mit einem Löffel mixen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Minze und Himbeeren hinzugeben und muddlen. Havana Club ñejo 3 Años, Eiswürfel und Soda dazugeben und mixen. Mit einem Minzzweig und Himbeeren garnieren.

© Bild: Havana Club

Basil Twist Mojito
Zutaten: 4,5 cl Havana Club Añejo 3 Años, 2 Teelöffel weißer Zucker, ½ Limette, 5 große Basilikumblätter, 9 cl Soda, Eiswürfel

Zubereitung: Zucker in ein Glas geben und den Limettensaft hinzufügen. Mit einem Löffel mixen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Basilikum hinzugeben und mit einem Muddle oder Barlöffel andrücken. Havana Club Añejo 3 Años, Eiswürfel und Soda dazugeben und mixen. Mit einem Basilikumblatt garnieren.

 

 

 

© Bild: Havana Club