Genuss
17.07.2018

Sommerhits: Drei neue Pop-up-Bars

Abkühlung für heiße Abende: In der Hitze der Stadt sprießen temporäre Bars nur so aus dem Boden. Die Neuzugänge.

Im Freien schmeckt es immer noch am besten - überhaupt, wenn man den Sommer arbeitsbedingt (noch) in der Stadt verbringen muss. Daher verwundert es nicht, dass die Gastgärten im Juli allesamt gut gefüllt sind. In letzter Zeit stehen überhaupt temporäre Orte für genussvolles Trinken hoch im Kurs. Drei Locations eröffneten dieser Tage ihre diesjährige Saison.

HeldenBar

Nicht überhebliche Selbsteinschätzung sondern schlicht der Standort sind hier namensgebend: Gastronomisch ist der historische Platz im Zentrum schon lange ein Stiefkind: Für Getränke musste man bisher entweder in die beiden Lokale im Volksgarten oder ins Kaffeehaus ausweichen. Nun kann man auch direkt vor dem WeltMuseum, umrahmt von Bambus und Palmen, sitzen und den großen Platz bei einem Drink auf sich wirken lassen. Auf der Karte stehen feine Cocktailcreationen, hausgemachte Limonaden und Bio Food.

Info: HeldenBar, Heldenplatz, 1010 Wien,  geöffnet bis 30. September 2018, nur bei Schönwetter! Geöffnet Sonntag bis Dienstag von 11:30 bis 20:30 Uhr und Donnerstag bis Samstag von 11:30 bis 22:30 Uhr (Mittwoch Ruhetag) 

Clandestino Evergreen

Im Hochsommer in einer Kellerbar sitzen? Eher nicht. Daher verlegt das Clandestino seinen Standort vom Ring an den Graben auf die Terrasse des Yohm Cafe. Die integrierte Bar mit Sitz- und Stehbereichen bietet Platz für 100 Gäste. Durch die Kooperation mit dem Gin-Hersteller Tanqueray hat sich der neue Afterwork-Sommer-Hotspot ganz dem aktuellen Trendgetränk Gin Tonic verschrieben. Ab 17 Uhr werden die Gin-Kreationen mit einer Cocktail-Karte samt Barfood erweitert.

Info: Clandestino Evergreen, Graben 26, 1010 Wien, geöffnet bis Mitte Oktober, Montag bis Samstag 10 bis 24 Uhr

Bombay Sonnendeck presented by Kleinod

Sie ist fast schon ein Fixstarter im Wiener Sommer, obwohl sie erst in die zweite Saison startet: Nach der Premiere im Vorjahr und der Wahl zur beliebtesten Rooftop-Location im Gourmetmagazin Falstaff öffnet das Bombay Sonnendeck auch heuer wieder seine Pforten mitten im ersten Wiener Bezirk. Wer die temporäre Location (das Dach des ehemaligen Erste Bank Headquarter) hoch über dem Petersplatz mit dem nicht alltäglichen Rundum-Blick einmal besucht hat, den verwundert das nicht. Nicht  zu vergessen, die kreativen Gin-Cocktails, die die Bar-Mannschaft des "Kleinods" hier mixt. Die Barleitung übernimmt heuer Kuba Jarosiewicz. Der ehemalige Barchef des Park Hyatt Wien ist seit 20 Jahren in der Gastronomie tätig und hat schon mehrmals erfolgreich bei internationalen Competitions teilgenommen

Info: Bombay Sonnendeck presented by Kleinod, Petersplatz 7, 1010 Wien, geöffnet bis bis 1. September 2018, Sonntag bis Dienstag 17:00 bis 24:00 Uhr, Mittwoch bis Freitag 17:00 bis 2:00 Uhr (bei Schlechtwetter nur indoor)