Genuss 09.09.2017

Salz & Pfeffer: Zuckergoscherl

Zuckergoscherl Landstraßer Hauptstraße 41-43, 1030 Wien täglich von 08:00 bis 02:00 Uhr +43 1 3430147 reservierung@cafe-zu… © Bild: 2017 Zuckergoscherl

Das Zuckergoscherl - die klassische und einzigartige Kaffeehaus-Küche am Rochusmarkt in modernem Design.

Das Wiener Kaffeehaus erlebt ja gerade einen Bedeutungswandel. Denn, um Kaffee zu trinken, geht man eher in moderne Kaffee-Bars, Cafés wie das Eiles, das Korb oder das Engländer fungieren längst als Szene-Lokale, andere Kaffeehäuser wie das Sperl, das Museum oder das Central gelten als touristische Hotspots. Um die klassische und einzigartige Wiener Kaffeehaus-Küche kümmerte sich bisher allerdings kaum jemand. Marcus Langhammer machte das. Der frühere gastronomische Leiter von Erfolgsformaten wie „Rochus“ und „Freiraum“ übernahm vor zwei Jahren die schrullige Café-Konditorei „ Zuckergoscherl“ beim Rochusmarkt, machte daraus ein modernes Lounge-Café, der unvergleichliche 60er-Jahre-Schriftzug des Lokals wurde zu einer Art Designer-Luster umfunktioniert. Und auch Rollmops, Schinkenrolle und Mayonnaise-Ei blieben nicht ganz so, wie man sie bisher kannte: Das Mayonnaise-Ei, der berüchtigte Kalorien-Bomber und Hangover-Killer, zeigt sich in Form dreier halbierter Eier mit Lachs-Kaviar, mit Erbsenschoten-Creme und mit Dottercreme und ein bisschen Osietra-Kaviar (10,– €); der Rollmops ist hier ein sauer mariniertes Saiblingsfilet mit Wildkräuter-Krautsalat (9,– €); und die gute, alte Schinkenrolle zeigt sich in ihrer 2.0-Version aus edlem Beinschinken, auf Erbsencreme und mit grünem Portulak – eine zweifellos gelungene Interpretation (7,– €). Sacherwürstel blieben einigermaßen, wie man sie kennt, für die Schinkenfleckerln wird Beinschinken eingesetzt, das Salonbeuscherl mit flaumigem Schnittlauchknödel hat Gourmet-Attitüde (15,– €). Und der Kaffee ist auch top!

Zuckergoscherl,
Wien 3, Landstraßer Hauptstr. 41-43,
Tel: 01/343 01 47,
Mo-So 8-2,
cafe-zuckergoscherl.at

Max.
Küche 27 35
Keller 7 10
Service 12 15
Atmosphäre 11 15
Preis/Wert 15 20
Familie 3 5
75 100

florian.holzer@kurier.at

( kurier.at ) Erstellt am 09.09.2017