Genuss
28.07.2017

ON Sud: Der fünfte Streich von Simon Xie Hong

Südländisches Flair in Wiener Wirtshausatmosphäre: Im 15. Bezirk wird am Samstag Mittelmeer und Asien neu interpretiert.

Jetzt kann man die Lokale von Simon Xie Hong wirklich bereits an einer Hand abzählen: Morgen, Samstag, eröffnet der umtriebige Gastronom sein fünftes Restaurant in Wien. Ab Montag läuft dann bereits der Vollbetrieb. "On Sud" bewegt er sich erstmals außerhalb der innerstädtischen Gürtelbezirke. Das neue Restaurant liegt nun im 15. Bezirk, direkt am Kirchenplatz Maria vom Siege.

Bisher war der Radius der asiatischen Gastronomiebetriebe eher klein gehalten: Das Restaurant ONbefindet sich im 5.Bezirk (Wehrgasse 8), ebenso dieChinabar an der Wien(Hamburgerstr. 2) , die im Vorjahr als bis dahin letztes Baby dazukam. Von dort ist es nicht weit zumON Market, das im 6. Bezirk auf der anderen Seite des Naschmarkts liegt. Im trendigen 7. Bezirk befindet sich schließlich die Chinabar.

Für ON-Fans wird sich auch der Weg in den 15. Hieb lohnen. Das ON Sud hat - wie jedes der Lokale in der ON-Familie - einen besonderen Schwerpunkt. Und der bewegt sich in Richtung Süden. "Unsere Küche spezialisiert sich auf den Schwerpunkt Mittelmeer mit einem Hauch asiatischem Touch", sagt Simon Xie Hong. Die Philosophie stehe für hausgemachte Spezialitäten, für die Karte hat Hong Gerichte wie "Rote Pasta" oder "Antipasti Saucen" kreiert.

Das südländische Flair floss auch in die Gestaltung des Wiener Architekturbüros BWM ein. "Wir haben viel Wert auf handwerkliche Arbeiten gelegt." So gibt es etwa eigene Fliesen, handbearbeitete Holzstische und besondere Sanitäreinrichtungen. Besonderer Stolz von Simon Xie Hong ist allerdings der alte Wiener Wirtshauskühlschrank der Marke Brettschneider hinter der Schank. "Wir haben ihn behalten und saniert. Dadurch entstand eine Mischung aus Wiener Wirtshaus und italienischer Patisserie. Einfach eine neue Interpretation von Wiener Wirtshaus mit südländischem Flair."