© Schlumberger,Alexander Gotter

Wiener Markterei
03/07/2017

Pop-up-Bar: Sekt und Schnecken in der Alten Post

Die Sekt- und Schnecken-Bar poppt nach dem Opernball jetzt in der Markterei auf.

von Anita Kattinger

Wer sagt, dass nur Austern zu Schnecken passen? Es war eine der großen Neuerungen auf dem Wiener Opernball: eine Sekt- und Schnecken-Bar. Nun können Gourmets und Neugierige jeden Freitag und Samstag in der Wiener Markterei die "Wiener Schnecke" gepaart mit Sektspezialitäten aus dem Hause Schlumberger verkosten.

Die Bar poppt anlässlich des 175-jährigen Jubiläums der österreichischen Sektkellerei bis Juni 2017 auf. Im Laufe des Jahres plant die Sektkellerei die Eröffnung weiterer Pop-up-Bars: Eine in der Wiener Innenstadt und eine in Hamburg, um die österreichische Sektkultur auch in den deutschen Norden zu bringen.

Besonders gut soll der pfeffrige Opernball-Sekt Grüner Veltliner mit den heimischen Weinbergschnecken von Andreas Gugumuck harmonieren.

Info: Schlumberger Sekt und Wiener Schnecken, Alte Post, Dominikanerbastei 11 / Postgasse 8, 1010 Wien, jeden Freitag und Samstag bis 17. Juni 2017, Freitag 12 bis 24 Uhr, Samstag 10 bis 24 Uhr

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.