Genuss
24.04.2017

Haubenkoch Martin Schmid kocht im neuen MAST

Von Döllerers Genießerrestaurant wechselt der 29-jährige Vorarlberger nach Wien.

Kaum haben die Macher des neuen Weinbistro MAST Details über ihr Lokal öffentlich gemacht, sorgen Matthias Pitra, 29, und Steve Breitzke, 36, für die nächsten News: Für ihr Projekt in der Wiener Porzellangasse konnten die Weinexperten - beide wurden bereits zu Sommeliers des Jahres gekürt - einen der interessantesten Köche des Landes gewinnen. Martin Schmid, zuletzt Küchenchef bei Andrea Döllerer in Golling, wechselt nach Wien. Im MAST will er "meine ganz eigene Linie entwickeln".

Keine Unterteilung in Vor- und Hauptspeisen

Darunter versteht er eine unprätentiöse Küche, die keine fixen Menüs umfasst. Auch Vor- und Hauptspeisen wird es nicht geben, sondern eher gleich große Gerichte, aus denen der Gast nach Gusto wählen kann. Grundlage werden aber auf jeden Fall Produkte aus näherer Umgebung sein.

Der 29-jährige Schmid hat schon eine beachtliche Karriere hingelegt. Bevor er ab 2014 die Küche bei Döllerer verantwortete, kochte er bereits bei Silvio Nickol im Palais Coburg und war davor Demi Chef de Cousine in Heinz Reitbauers Steirereck. In seiner neuen Wirkungsstätte wird der gebürtige Vorarlberger ab der Eröffnung Mitte Mai hinter dem Herd stehen.

Eröffnung Mitte Mai - auch am Wochenende geöffnet

Eröffnet wird das Weinbistro im 9. Wiener Gemeindebezirk Mitte Mai von den beiden Spitzensommeliers Steve Breitzke (Sommelier des Jahres 2016 von Gault Millau) und Matthias Pitra (Sommelier des Jahres 2016 des Gastro-Fachmagazins ROLLING PIN). Der Name MAST ergibt sich aus den Vornamen der Protagonisten Matthias und Steve. Um die 300 Positionen soll die Weinkarte zu Beginn umfassen. Dazu wird immer eine hohe Anzahl an offenen Weinen angeboten, zudem wird es regelmäßig Raritäten-Weine zu verkosten geben. "Was die Ausrichtung der Weine betrifft, so wollen wir uns in keine Schublade stecken lassen. Wer aber unsere Leidenschaft für Wein kennt, dem wird klar sein, dass wir den Fokus auf Naturweine legen werden."

Eine Besonderheit für Wien werden auch die Öffnungszeiten sein: Neben Mittwoch bis Freitag (11.30 bis 24 Uhr) wird das MAST nämlich auch Samstag, Sonntag und an Feiertagen (16 bis 24 Uhr) geöffnet haben. Pitra und Breitzke: "Immer mehr Lokale in Wien haben am Wochenende geschlossen. Diesem Trend wollen wir entgegenwirken und das MAST als perfekten Ort für den Wochenausklang positionieren."