Genuss
18.10.2017

EU-Statistik: Frauen kochen, Männer essen

Eurostat hat neue Zahlen und Daten zum Leben der Europäer veröffentlicht.

Das Kochen übernehmen in Europa nach wie vor überwiegend Frauen, aber den dickeren Bauch futtern und trinken sich eher Männer an: 57,3 Prozent der männlichen EU-Bürger sind nach Angaben des Statistikamtes Eurostat übergewichtig. Bei den Frauen sind 43,7 Prozent zu dick.

Ähnlich groß ist die Kluft beim Alkoholkonsum: 38,3 Prozent der über 18 Jahre alten Männer gaben an, "wöchentlich, aber nicht täglich" Alkohol zu trinken; bei den Frauen waren es 23,0 Prozent.

Unterschiede zwischen Mann und Frau

Die Zahlen stehen in einer neuen Digital-Broschüre, die Eurostat in Luxemburg am Mittwoch veröffentlichte. Viele Erkenntnisse sind nicht neu, aber zusammengenommen ergeben sie eine guten Überblick über Unterschiede von Männern und Frauen in den 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Tägliche Hausarbeit und das Kochen übernahmen demnach im vergangenen Jahr im EU-Durchschnitt 79 Prozent der Frauen, aber nur 34 Prozent der Männer.

Detailliert stellt Eurostat auch Einkommensunterschiede zwischen Frauen und Männern dar. Demnach gab es 2014 die größten Gehaltsunterschiede in Estland (26,9 Prozent), Tschechien (22,5 Prozent), Deutschland (22,0 Prozent) und Österreich (21,7 Prozent). Verglichen wurde die Entlohnung pro Arbeitsstunde. Die geringsten Unterschieden wurden in Luxemburg und Italien (jeweils 5,5 Prozent), Rumänien (5,8 Prozent) und Belgien (6,5 Prozent) festgestellt.