© Ingrid Teufl

Genuss
09/23/2019

Ess-Tour: Flammkuchen mit Melanzani oder Speck

Das „Café Trabant“ ist ein guter Grund, eine versteckte Gasse im 18. Bezirk öfters zu besuchen

von Ingrid Teufl

Es gibt Lokale, die man nie selbst entdecken würde. Weil sie so in einer ruhigen Seitengasse gelegen sind, dass sie vor allem den Grätzel-Kundigen auffallen und man selbst nur in äußersten Ausnahmefällen in diese Gegend kommt. Manchmal helfen glückliche Zufälle, und das ist im Falle des Café Trabant im 18. Bezirk wirklich nicht das Schlechteste. Denn es gibt einem einen guten Grund, die Gegend rund um den Aumann-Platz öfter zu besuchen. Das geht vom Schottentor mit der Linie 41 übrigens sogar recht flott. Auch die Flammkuchen, auf die sich die beiden jungen Betreiber des gemütlichen Lokals mit dem Mix aus alten Tischen und Sesseln spezialisiert haben, sind den Besuch wert. Und wer – ähnlich wie bei manchen Pizzen – zu dicke Teigböden nicht mag, ist hier genau richtig. Der Trabant-Flammkuchen ist extrem dünn und bleibt auch knusprig, wenn er am Brett schon etwas ausgekühlt ist. Diese perfekte Konsistenz verhindert auch, dass der Belag – die Basis ist immer Crème fraîche gemischt mit Sauerrahm – den Teig aufweicht. Neben der klassischen Variante mit Tiroler Bio-Speck und roten Zwiebeln (7,80 €) und einigen Fixstartern gibt es derzeit auch Neues auf der Karte, zum Beispiel „Melanzani“ (7,80 €). Die ungewöhnliche Kombination mit in Zitrone und Olivenöl eingelegten, dünnen Melanzanischeiben samt etwas Parmesan und Petersilie schmeckt fast sommerlich-leicht und passt ausgezeichnet zum Teig. Nett: Wer sich nicht entscheiden kann, kann seinen Flammkuchen auch halbe-halbe ordern. Auf der Getränkeseite kann man aus verschiedenen Bieren auswählen, etwa offen von Schremser (0,3 l/3,20 €) oder in der Flasche das sehr hopfige „Boku-Bier“ (0,33 l/3,60 €). Auch mehrere Gin-Tonic-Kreationen fehlen nicht.

Café Trabant
Dittesgasse 3
1180 Wien
 01 / 890 00 41
facebook.com/CafeTrabant

Öffnungszeiten
Dienstag bis Donnerstag 16 bis 24 Uhr, Freitag und Samstag 16 bis 1 Uhr