© Anita Kattinger

Rezept
06/26/2016

Das perfekte Sonntagsessen: Nudelsalat

Was Sie diesen Sonntag essen könnten? Nudelsalat. Mit selbstgemachter Mayo, eh, klar.

von Anita Kattinger

Nudelsalat klingt immer nach Restlverwertung, dabei muss es gar keine sein. Gemüse nach Herzenslust und eine frische Mayonnaise machen den Klassiker zum perfekten Mittagessen an einem Sonntag. Für das Freibad oder ein Picknick im Grünen Zutaten einfach in ein Schraubglas füllen.

Zutaten für 1 Person
50 bis 80 Gramm Nudeln (es eignen sich Penne, Schmetterlingsnudeln oder Hörnchen gut)
3 Radieschen
1 Minigurke
3 Kirschparadeiser
Basilikumblätter
Salz, Pfeffer

Für die Mayonnaise (reicht für 2 Portionen, ergibt ca 6 Esslöffel):
1 Eigelb
125 ml neutrales Speiseöl (auf keinen Fall Olivenöl!)
1 TL Senf
1 TL Zitronensaft oder Essig
Salz, Pfeffer

Während das Nudelwasser kocht, Gemüse klein schneiden. Anschließend Eigelb, Senf, Zitronensaft und eine Prise Salz in einer kleinen Schüssel mixen, langsam das Speiseöl nach und nach dazu gießen, immer weiter mixen. Noch einfacher geht es mit einem Zauberstab, den Sie nur einmal langsam von unten nach oben ziehen, fertig. Ganz wichtig: Für die Mayonnaise müssen alle Zutaten die selbe Temperatur haben, sonst gelingt sie nicht. Sollte das der Fall sein, lassen Sie die Masse einfach eine Stunde stehen und versuchen Sie es erneut.

Bevor die Mayonnaise mit dem Gemüse vermischt wird, die Nudeln kalt abschrecken, da die Mayonnaise sonst zerfließt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.