© REUTERS/MIKE BLAKE

Weihnachten
12/21/2016

Starbucks unterstützt Wiener Obdachlose

In ausgewählten Starbucks-Filialen werden saubere Socken für Obdachlose gesammelt.

Homeless, not hopeless – die US-Kaffeehauskette Starbucks unterstützt diesen Winter die Gruft der Caritas. Obdachlose erhalten in der Gruft ein warmes Essen, einen Platz zum Schlafen, saubere Kleidung und die Möglichkeit zu duschen. In ausgewählten Starbucks-Filialen werden für sie in den kalten Wintermonaten ungetragene, neue Socken für Obdachlose gesammelt.

Zudem kochen Starbucks-Mitarbeiter diese Woche in der Gruft, diese Art von Hilfe steht übrigens auchEinzelpersonenoffen. Bis zu 200 Portionen teilen die Mitarbeiter der Gruft täglich aus: Für die Kosten der Zutaten kommen die Helferlein auf.

Andrew Simmonds, Starbucks-Regional-Direktor: "Bereits in der Vergangenheit durften wir die Caritas-Gruft unterstützen. Unser Team hat sich dazu entschieden, dieser Wohltätigkeitsorganisation auch in der diesjährigen Weihnachtszeit zu helfen, da wir unsere Wertschätzung gegenüber ihrer Arbeit zeigen möchten und gleichzeitig etwas für diejenigen tun wollen, die dringend Unterstützung benötigen."

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare