© Getty Images/iStockphoto/eli_asenova/iStockphoto

freizeit
02/09/2019

Wo Amors Pfeil die Herzen berührt: Orte zum Verlieben

Die schönsten Plätze für zauberhafte Stunden zu zweit - jeder kleine Flirt hat hier die Chance zur großen Liebe zu werden.

von Annemarie Josef, Eva Gogala, Barbara Reiter

Natürlich, Amors Pfeil kann einen auch in der U-Bahn treffen. Aber es gibt Städte und Gegenden auf dieser Welt, die jeden von uns im Herzen berühren – weil sie so romantisch sind.  Ob verliebt, verlobt oder verheiratet –  die freizeit hat die schönsten Plätze für zauberhafte Stunden zu zweit aufgespürt.

Dem Himmel so nah
Motovun, ISTRIEN

Frisch Verliebte hängen ja manchmal ganz ganz oben im Wolkenkuckucksheim.  Hier, im istrischen Motovun, kann man dieses Gefühl auf besondere Weise genießen.  Die mittelalterliche Stadt fasziniert bereits bei der Anfahrt. Schon von Weitem erweicht die steinerne Stadt einem das Herz. Das muss Liebe sein! Und  wenn man den steilen Anstieg auf dem Kopfsteinpflaster hinter sich hat, durch die Gassen schlendert, danach mit einem heimischen Wein aus dem Mirna-Tal  anstößt und den Blick von oben  in die Weite auf  Eichenwälder und Weingärten genießt, wird diese Liebe ewig halten. Im Frühjahr kommen wir, um  erste Sonnenstrahlen einzufangen, ab Mitte September, um  Trüffeln zu genießen. Verliebt sind wir dabei immer – auch in die Landschaft und ins Leben.

 

Eine Insel erobert die Herzen
Le Mont-Saint-Michel, Normandie

Kaum jemand, der Le Mont-Saint-Michel zum ersten Mal sieht, verliebt sich nicht sofort in die kleine Gemeinde auf einer felsigen Insel.   Deshalb wird sie auch jährlich (leider) von 2,3 Millionen Menschen besucht.  Da muss man durch oder weicht auf die dem Ort Marazion vorgelagerte Gezeiten-Insel St. Michael’s Mount in der Grafschaft Cornwall aus.  Die englische Zwillingsschwester ist fast ebenso schön, nicht so bekannt und deshalb nicht so überlaufen. Und das kann Verliebten ja nur recht sein.

Alles fliesst in Sneek
Friesland, Holland

Die Liebe kommt – übers Wasser. In der nordholländischen  Provinz Friesland jedenfalls. Das Städtchen Sneek erreicht man schon auch über Straßen, doch viel romantischer ist es, per Schiff vorzufahren. Sneek ist wie viele andere friesische Städte von Kanälen durchzogen. Einfach dort, wo es am schönsten ist, anlegen, ans Ufer klettern und schon ist man mitten drin, in der blitzsauberen und putzigen Kleinstadtidylle. Kleine Geschäfte und Lokale säumen die Wasserstraßen. Und wenn man eine der vielen Klappbrücken oder Schleusen passiert, dann hält der Brückenwärter einen an einer Schnur baumelnden Holzpantoffel, in den man seinen Obolus werfen muss.

Zwischen Berg- und See-Romantik
Hallstatt, Oberösterreich

Das Alpendorf Hallstatt im Salzkammergut zieht derart in seinen Bann, dass es 2012  in der südchinesischen Provinz Guangdong nachgebaut wurde. Das Original bleibt trotzdem einzigartig und wird deshalb noch immer  von asiatischen Touristen, man muss schon sagen,  belagert. Ein Berg, ein See, dazwischen ein pittoreskes Dorf: zu schön um wahr zu sein! Um den Massenansturm in Grenzen zu halten, werden Busankünfte ab heuer beschränkt. Die derzeit bis zu einer Million Tagesgäste pro Jahr sollen um bis zu 30 Prozent reduziert werden. Dann kann man in Hallstadt auch wieder an  Romantik denken  und entspannt Hand in Hand  durch die engen Gässchen schlendern.

Wandeln auf dem Liebespfad
Cinque Terre, Italien

Der zwölf Kilometer lange Küstenabschnitt an der italienischen Riviera ist an Romantik wohl nicht zu  überbieten. Gemeint sind fünf Perlen namens Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore, die sich entlang der steil abfallenden Küste aufreihen. Die Strecke zwischen  Riomaggiore und Manarola (o.) nennt sich übrigens Via dell’ Amore,  da sie, ursprünglich nicht vorhanden,  Liebende zwischen beiden Dörfern miteinander verband. Seit einem Felssturz 2012 sind seit 2015 aber nur noch 200 Meter des Liebespfads zu begehen.  Die restlichen 800 Meter werden erst ab 2021 wieder zugänglich sein.

Kleine Gassen, große Liebe
St-Paul-de-Vence, Provence-Alpes-Côte d’Azur

Der  Himmel, die Schönheit der Gassen, dieses Licht! Wer  dem Zauber  von St-Paul-de-Vence einmal erlegen ist, hütet seine Erinnerungen wie einen Schatz. Ideal für alle Verliebten. Marc Chagall  hinterließ dem Dorf, in dem er rund zwanzig Jahre lebte, das  Mosaik
Les Amoureux“ (Die Liebenden). Eng umschlungen die Aussicht genießen, küssend im Rhythmus der Wasserfontänen spazieren. Dann auf eine Partie Boule – wie Yves Montand und  Simone Signoret.   Er die Ärmel seines  Hemds aufgekrempelt, sie barfuß mit vorn zugebundener Bluse.

Zum Verlieben schön
Südsteiermark

Die Südsteiermark wird nicht umsonst auch steirische Toskana genannt. Sie steht  ihrer italienischen Schwester in Sachen Schönheit um nichts nach. Die  hügelige Landschaft hat das Attribut lieblich verdient und erstrahlt, den Weinbergen sei Dank, zu jeder Jahreszeit in anderer Farbenpracht. Im Herbst, wenn die Nebelschwaden die Hügel für sich erobern,  wirkt sie beinahe  mystisch.   Die
Naturkulisse betört jedes Jahr aufs Neue vor allem Paare, die den  Bund fürs Leben schließen möchten.  Am höchsten schlägt das Romantiker-Herz übrigens in der Nähe von Sulztal, wo  einige Meter hinter der slowenischen Grenze die Herzerl-Straße liegt.   Stellt man sich an einen bestimmten Punkt, formt der Straßenverlauf, eingebettet in  sattes Grün, ein Herz. So schön!

Des Meeres und der Liebe Wellen
St. Ives, CORNWALL
Palmen in England? Ja, so ist das im Städtchen St. Ives. Seine fünf (!) Strände mit Sonnenunter- oder -aufgängen sind aber nicht die einzigen Gründe, um Liebende hier in Ekstase zu versetzen.  Das kornische Hafenstädtchen und die wilde Natur in der Umgebung sind Vorlage   leidenschaftlicher Szenen von Rosamunde-Pilcher-Filmen.   Wer mit dem Zug  anreist, wird mit einem herrlichen  Blick auf die Bucht begrüßt. Lieblingsort  für Good Vibrations: der Porthgwidden Beach  ist paradiesisch schön, das gleichnamige Café einer der schönsten Plätze des Fischerdorfs.

Schauplatz einer Sommerliebe
Schloss Gripsholm, Schweden

Liebe  – Glück – Schloss Gripsholm. Den  Schauplatz einer heiteren Sommerliebe aus dem Roman von Kurt Tucholsky gibt es wirklich. Das burgähnliche Schloss  liegt auf einer kleinen Insel im schwedischen Mälarsee, etwa eine Autostunde südlich von Stockholm. Oder,  romantischer: Mit dem Dampfer übers Wasser in dreieinhalb Stunden von der  schwedischen Hauptstadt. Wer den Weg als Ziel sieht, besteigt
die von Dampfloks betriebene historische Schmalspurbahn in Mariefred und hat vom Zug aus wunderbare Ausblicke auf das Schloss.

Je t’aime in der Stadt der Liebe
Paris

Welcher Ort, wenn nicht Paris sollte die Stadt der Liebe sein.  Je t’aime. In keiner Sprache klingt „Ich liebe dich“ so schön wie auf Französisch. Probieren Sie es aus – bei der Liebesmauer auf der Place des Abbesses am Montmartre. Dort haben Künstler diesen Satz aller Sätze in 250  Sprachen  variiert. Nicht weniger romantisch ist ein Spaziergang durchs Marais, das Künstler- und Boutiquenviertel, das am Abend zum Feinschmecker- und Ausgehviertel mutiert. Oder Sie schlendern Hand in Hand durch den größten  Open-Air-Buchladen der Welt  und stöbern in den Schätzen der Bouquinisten an den Ufern der Seine.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.