© Getty Images/iStockphoto/anyaberkut/iStockphoto

Lust auf Freizeit
12/19/2019

Warten aufs Christkind: Die besten Tipps rund ums Wochenende!

Warten aufs Christkind, Vor-Silvesterfeiern auf der Donau und märchenhaft durch den Schnee wandern: Das dürfen Sie nicht versäumen!

von Sabine Edelbacher

panoRama

Warten∙aufs∙Christkind Ui jegerle, bis zur Bescherung dauert es noch sooo lange. Um die Stunden in Windeseile vergehen zu lassen, sei eine Fahrt mit dem Nostalgiezug empfehlenswert. Entlang der Strecke können nach Herzenslust diverse Weihnachtsmärkte besucht werden, auch  Führerstandbesichtigungen, Weihnachtsmann an Bord und Catering bietet diese Sonderfahrt. Weiters sind eigene Stadtrundfahrten durch Wien möglich.
Wien-Heiligenstadt-Wr. Neustadt retour, 24. Dezember, ab 10 Uhr, www.nostalgiezug.at
www.facebook.com/nostalgiezug.semmering

Weihnachts∙Züge Wer dem Christkind so nah wie möglich sein möchte, ist hier auf der richtigen Schiene. Die Zahnradbahn rattert zu besinnlichen Stunden mit herzhafter Bratwürstlsuppe, Keksen und Glühwein. Eine Märchenerzählerin gibt Geschichten rund ums Weihnachtsfest, ein Bläserquartett spielt. Pssst: Kinder erhalten ein kleines Geschenk.
Schneebergbahn/Hengsthütte, Puchberg am Schneeberg/NÖ, 24. Dezember, ab 9.30 Uhr, www.schneebergbahn.at
www.facebook.com/wieneralpen
www.facebook.com/Hengsthuette

Vor∙Silvesterfahrt Wer das alte Jahr noch prickelnder ausklingen lassen möchte, feiert am besten gleich zweimal. Die beschauliche Fahrt startet mit Glühmost am Freideck. In Tulln donnert dann ein kleines Feuerwerk im Takt der Donauwellen. Und selbstverständlich darf auch die Kulinarik nicht zu kurz kommen: 5-Gang-Menü zwischendurch. Tipp: Starten Sie ins Neue Jahr mit einer Neujahrsbrunch-Schiffsrundfahrt durch Wien am 1. Jänner.
MS Kaiserin Elisabeth, Wien-Nussdorf-Tulln retour, 30. Dezember, 18.30 bis 24 Uhr, www.donaureisen.at
www.facebook.com/DonauTouristik
Instagram @donau.touristik

landLeben

Alles∙von∙der∙Biene Advent, Advent, das vierte Lichtlein brennt: Seit mehr als 300 Jahren hat sich Familie Pirker der Herstellung des bis über die Grenzen bekannten Mariazeller Honiglebkuchens verschrieben. Auf der geführten Tour lernen Sie Backstube, Bienenwachskerzenproduktion und Schau-Brennerei kennen. Und ob das auch alles wirklich so gut schmeckt wie versprochen, testen wir beim Verkosten von Lebkuchen, Edelbrand oder Met.
Pirker, Mariazell, bis 22. Dezember, stdl. 11-16 Uhr, www.lebkuchen-pirker.at
www.mariazeller-advent.at
www.facebook.com/MariazellerAdvent
www.facebook.com/PirkerLebkuchen

Wald∙Weihnacht Bis der idyllische Adventreigen mitten im Wald erreicht ist, beschert schon der kleine Fußmarsch entlang des kerzenhellen Weges Vergnügen. Zwischen Kunsthandwerk, Märchenerzählen und Stockbrotgrillen kann die Zeit ruhig ein wenig stillstehen. Achtung: Wintersperre des Baumkronenweges.
Baumkronenweg, Kopfing im Innkreis/OÖ, bis 22. Dezember, 13-21 Uhr, www.baumkronenweg.at
www.facebook.com/BaumkronenwegKopfing
Instagram @baumkronenweg

kreativWerkstatt

Bombige∙Workshops Grücksbringer aus Schwedenbomben? Es müssen nicht immer gekaufte Mitbringsel sein. Zu Silvester gestalten Sie witzige Schwammerln, Schweinderl u.a. Ein Gläschen Sekt stimmt nicht nur auf den bevorstehenden Jahreswechsel ein, sondern beflügelt auch zu Ideen für die Schwedenbomben-Eigenkreationen.
Schwedenbomben Shop, Wr. Neudorf/NÖ, 31. Dezember, 12 Uhr, Anm. 0676/492 32 50, www.niemetz.at/workshops
www.facebook.com/NiemetzSchwedenbomben
Instagram @niemetz_schwedenbomben

kulTour

Neues∙Wiener∙Krippenspiel Julian Loidl erzählt die Weihnachtsgeschichte nicht neu, aber auf neue Weise. In seinem poetischen Theatererlebnis reisen Jung und Alt durch die Geschichte des heiligen Festes. „ADVENTure“-Führung mit Keksbacken für Kinder vor den Aufführungen.
MuTh, Wien 2, 23. Dezember, Karten 01/347 80 80, www.muth.at
www.facebook.com/mehrmusikundtheater

Glücks∙Führung Reichtum, Gesundheit, Liebe – was macht uns Menschen rundum glücklich? Eine Stadtführerin weiß, wo das Glück wohnt und weist uns bei dieser Tour durch die Innenstadt auf Glückssymbole an diversen Hausmauern hin.
Treffpunkt: Stephansplatz 3, Wien 1, 16 Uhr, 28. & 30. Dezember, Anm. 0676/328 52 54, www.wienguide.at
www.facebook.com/VereinWienerSpaziergange

topFit

Advent∙per∙Segway Eine entspannende Punschstandl-Tour ist immer willkommen, besonders in schwebendem Zustand per Segway. Doch Obacht, schon ohne Promille in den Adern ist die Elektrofahrt ein schaukeliger Balanceakt zwischen Aufstieg und Fall. Aber keine Angst, denn nach der Einschulung schafft das wirklich jeder.
Segway Touren, Steyr/OÖ, bis 23. Dezember, Res. unter www.segway-in-steyr.at
www.facebook.com/segwayinsteyr

Märchen∙Wanderung In der Speckhütte fabuliert Märchenerzähler Frederik Mellak einstimmend aus seiner Geschichtensammlung, Harfe und Maultrommel begleitend. Aufgewärmt starten wir danach die Wanderung über Wiesen und durch den Wald. Nehmt euch Zeit für ein gemeinsames Mittagsessen vorm Heimgehen.
Göttfrieds Speckhütte, St. Marein/Stmk., 23. Dezember,10 Uhr, Anm. 0664/584 14 17, www.tourismus-am-spielberg.at
www.facebook.com/spielberg.info
www.facebook.com/Speckhütte

Poetisch∙Wandern Sind die Fackeln ausgeteilt, kann die kleine, etwa drei Kilometer lange Wanderung in die Dunkelheit starten. Ziel ist der nach geomantischen Richtlinien angelegte Poetenhügel. Entlang des Weges amüsieren feinsinnige Geschichten und stimmige Musik. Punsch? Zweifellos!
Gästeinformation, Bad Tatzmannsdorf/Bgld., 27. Dezember, 15.30 Uhr, Info 0 33 53/70 15, www.bad.tatzmannsdorf.at
www.facebook.com/bad.tatzmannsdorf
Instagram @badtatzmannsdorf

panoRama

Insel∙Boote Reif für die Insel? Jetzt lässt es sich auch im Winter kälteresistent über die Alte Donau schippern. In den Elektro-Booten chillt man unter wohlig-warm beheizten, weltkugelartigen Kuppeln für bis zu acht Personen. Schön weihnachtlich ist das Keksback- oder Maronibrat-Package. Punsch nicht vergessen!
Schinakl Bootsvermietung, Alte Donau/Wien 22, Buchungen unter www.meine-insel.at
www.facebook.com/MeineInselWien

Alm∙Advent 13 Stuben, 13 Stände, vier Bühnen – Wien ist um einen Adventmarkt reicher. Traditionelles österreichisches Weihnachtsbrauchtum steht hier im Mittelpunkt. Die themenbezogenen Stuben im kuscheligen Almhüttenfeeling stimmen stressfrei auf die Vorweihnachtszeit ein. Für Kinder: Wichtel-Back- und Bastel-Stub’n, Bücherecke.
Messeplatz, Wien 2, bis 1. Jänner, www.almadvent.at
www.facebook.com/almadvent
Instagram @almadvent

Licht∙Festival Märchenerzählenden Tierfiguren lauschen, Wünsche per Lichtbotschaften in den Himmel beamen oder in der Schwarzlichtdisco abtanzen – im Garten des Riesen und in den Wunderkammern funkeln und glitzern tausende lichtdurchflutete Kristalle um uns.
Swarovski Kristallwelten, Wattens/Tirol, bis 6. Jänner, www.kristallwelten.swarovski.com
www.facebook.com/Swarovski.Kristallwelten
Instagram @kristallwelten

kinderWelt

Tierische∙Wanderung Die vollzahmen, kuscheligen Lamas und Alpakas lieben es, von den Besuchern an der Leine durch die schöne Gegend geleitet zu werden. Die Wanderung führt rund um den Bromberg zu ihren Gehegen. Zwischendurch wärmen Getränke und eine kleine Jause an der Labstelle.
Naturpark Hohe Wand/NÖ, 24. Dezember, 14 Uhr, Info 0 26 38/885 45, www.naturpark-hohewand.at

Winter∙Zirkus Nach dem aufregenden Weihnachtsfest bietet die „Rote Nasen Clowndoctorin“ Eva Müllner ein bewegungsreiches Urlaubspackage im Waldviertel. Zirkustraining für Kinder, Yoga für die Eltern, Fackeltouren, Lagerfeuer u. a. Halbpension!
Haus Juster, Gutenbrunn/NÖ, 2.-6. Jänner, Anm. 0699/123 75 090, www.valentinaszauberzirkus.at
www.facebook.com/dieter.juster

Das∙Magische∙Kind Die Geschwister Christlieb und Felix erhalten Besuch von ihren unliebsamen Verwandten aus der Großstadt. Da hilft nur eines: Flucht voraus. Im Wald treffen Sie ein mysteriöses Kind, das sie zu wilden Abenteuern im Kopf einlädt. Es lebe die Fantasie! Frei nach Motiven von E.T.A. Hoffmann ab 6 Jahren.
Renaissancetheater, Wien 7, bis 17. Jänner, Karten 01/521 10, www.tdj.at
www.facebook.com/TheaterderJugend

Der∙gestiefelte∙Kater Der arme Müllerssohn Hans steht nach dem Tod seines Vaters vor dem Ruin. Der gewiefte Kater will das aber nicht hinnehmen und macht sich mit seinen roten Superstiefeln auf die Suche nach Ruhm und Ansehen. Ein Theatervergnügen nach den Gebrüdern Grimm mit viel Live-Musik. Autogrammstunde nach allen Vorstellungen, außer bei der Premiere.
Landestheater NÖ, St. Pölten, bis 13 Juni 2020, Karten 0 27 42/90 80 80-600, www.landestheater.net
www.facebook.com/Landestheater.Niederoesterreich
Instagram @landestheaterniederoesterreich