Die topaktuellen Stylenews: Sneakers zum Chanel-KostĂĽm

© Deleted - 1386417

freizeit
09/11/2014

Herbstzeit

von Isabella Klausnitzer

Die 10 wichtigsten Herbstrends im Ăśberblick:

♦ Starke Farben

♦ Schwarz nur bei klassischen Basics

♦ Pastellige Nudes

♦ Rote Lippen & viel Mascara

♦ Sixties-Styles

♦ Lammfell & Wolle

♦ Taschen mit Musterung

♦ Schmale Bandschals aus Seide und XL-Ohrringe

♦ Leopardenmuster

♦ Flache Schuhe, hohe Stiefel, Sneakers

Farbe bitte!

Hello Yellow

Ich habe eine neue Lieblingsfarbe: Currygelb. Gibt jedem Look die richtige WĂĽrze, ob als Kombiteil oder Accessoire. Besonders edel: Mix mit Dunkelgrau oder 70s-Retrobraun.

Zartes Pastell

Nein, Pastell geht nicht in Winterpause. Zartes Hellblau, feminines Rosé, blasses Flieder, sanftes Mint – Pudertöne bleiben angesagt und dürfen gerne auch gemixt werden.

Sixties

Der wichtigste Retrotrend der Saison bringt das Comeback von A-Linien, Minis, Doppelreihern, Roll- und Stehkrägen, „Küchenhangerl“-Mustern, XL-Buttons, Zipps, Zigarettenhosen, Ankle Boots und des guten alten Knautschlacks. Keine Nostalgie, sondern eine völlig neue Interpretation des Trendjahrzehnts. Yeah!

Nicht mein Fall:

  • Culottes (Hosenröcke)
  • Kelim- und Teppichmuster
  • Deckenponchos
  • Wet-Style-Hair
  • Klumpwimpern

Pradas deutscher Herbst

Diesmal sind es Rainer Werner Fassbinders Filme, die es Miuccia Prada angetan haben. „Die bitteren Tränen der Petra Kant“ (1972) hat sie sich als Inspirationsquelle herausgepickt. Außerdem ließ sie sich vom Bauhausstil der 1920er-Jahre begeistern. Die Fassbinder-Stars Hanna Schygulla und Barbara Sukova als Prada-Musen – Letztere sang während der Show live – Lieder von Bertolt Brecht und Kurt Weill. German Glamour – we like.

TĂĽcher, Decken, Ponchos

... werden locker über oder um die Schulter gelegt, so als ob man es sehr eilig gehabt hätte. Ein Style, der sich ganz leicht nachmachen lässt. "Hey, ich werf mal schnell 'ne Decke seitwärts über den Mantel" (Looks von Burberry)

HĂĽfthoch

Eyecatcher

Rote Lippen & Superwimpern. Lippen leuchten nach wie vor in klaren Rottönen, Schimmer oder samtig-matt, das ist Geschmackache. Wimpern werden jetzt so kräftig getuscht, dass die Härchen ruhig ein wenig zu Fliegenbeinen im 60s-Look verkleben dürfen. Ja, und der Ohrschmuck sollte Eindruck machen. Surreales, Quasten, Chandeliers... es gibt nichts, was es nicht gibt. Hauptsache ausgefallen.

IN WELCHES TEIL SOLLTE ICH DIESEN MODEWINTER INVESTIEREN?

  • Oversize-Mantel
  • Irgendwas Knallfarbenes. Wie wär's mit einem signalroten Kleid und einer currygelben Handtasche?
  • Edler Rolli, perfekt zu everything Sixties
  • Stiefel, die bis zum Knie reichen
  • Roter Lippenstift mit dauerhaftem Halt

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.