freizeit | top5
12.05.2018

Top 10: Kulinarische Reise durch Wien

Fremde Geschmäcker, exotische Speisen - Essen und Trinken sind eine wesentliche Erfahrung in fernen Ländern.

Über den Genuss lernen Reisende ein Land auf eine besonders sinnliche Art und Weise kennen. Das geht sogar daheim, etwa in Wien. Und macht Lust auf die große weite Welt.

1., MAMAMON
Das wahrscheinlich beste und auf jeden Fall echteste Thai-Restaurant Österreichs. Fernab von Grüncurry-Banalität gibt’s hier abenteuerlich gutes Essen, gewürzt mit reichlich Chili, Koriander und Fischsauce. Und dazu natürlich echte Thai-Biere. Achtung: Drinnen gibt es nur einen einzigen Küchentisch, aber der Gastgarten ist bezaubernd.

Wien 8, Albertg. 15,
Tel: 01/942 31 55,
Mo-Fr 11.30-22.30, Sa 12-22.30,
mamamonthaikitchen.com

2., DIM SUM RESTAURANT
Die Zeit der Glutamat- Chinarestaurants ist ja zum Glück vorbei, „echte“ chinesische Küche ist in Wien mittlerweile keine Seltenheit mehr. Hier, im Restaurant des China-Zentrums, ist sie logischerweise besonders authentisch, besonders gut und von Chinesen besonders geschätzt. Spezialität sind – wie der Name schon sagt – die Dim Sums, aber auch das restliche Angebot ist top.

Wien 4., Rechte Wienzeile 29,
Tel: 0699/152 18 689,
Mo-Sa 10-22, So 12-22

3., LIMA 56
Die peruanische Küche – eine Fusion aus südamerikanischen, europäischen und japanischen Aromen – zählt in Gourmet-Kreisen momentan zu einem der beliebtesten Themen. Hier, im Lima 56, gibt’s die bodenständige, authentische  Version davon, ganz ohne Gourmet-Attitüde, aber umso spannender.

Wien 4, Favoritenstr. 56,
Tel: 01/503 58 88,
Mo-Fr 12-15.30, 17-23, Sa, So 12-23,
www.lima56.at

4., HIDORI
Man kann natürlich irgendwo irgendwelche Sushi essen – oder aber ins Hidori gehen. Und hier ist nicht nur der rohe Fisch grandios, es gibt auch knusprige Yakitori-Spießchen  (Rinderherz! Hühnermagen!) und die köstliche Izakaya-Alltags- küche, eine Art japanische Tapas, bei der man ohne  Weiteres ein bisschen Mut und Neugierde aufbringen sollte.

Wien 7, Burgg. 89,
Tel: 01/523 39 00,
Mo-Sa 18-24,
www.facebook.com/HIDORI.BURGGASSE89/

5., ELISSAR (Foto)
Von den vielen wunderbaren Küchen des Nahen Ostens ist die libanesische wahrscheinlich die beste. Und mit dem Elissar hat vorigen September ein Restaurant eröffnet, in dem sie perfekt zubereitet wird. Spezialität ist die typische  Vorspeisen-Vielfalt. Je mehr man davon nimmt, desto besser, man sollte also in größerer Runde kommen.

Wien 1, Johannesg. 27,
Tel: 0676/633 71 08,
Mo-So 11-24,
www.elissar.at

6., ÄTHIOPISCHES RESTAURANT
Top-exotisch: In diesem (nicht übermäßig schicken) Lokal bekommt man die wunderbaren äthiopischen Eintopf-Gerichte wie Kitfo, Doro Key Wot und Key Wot Atkilt auf den landestypischen, flaumig-schwammigen Injera-Brotfladen aus Teff-Mehl (mittlerweile als „Superfood“ erkannt ...). Gegessen wirdübrigens mit den Händen, jeden Freitag und Samstagabend gibt’s eine Kaffee-Zeremonie mit eigener Röstung.

Wien 9, Währinger Str. 15,
Tel: 01/402 07 26,
Di-Do 12-23, Fr, Sa 12-24, So 16-21,


7., MIZNON
Der Wiener Stephansplatz und Tel Aviv haben nicht wirklich sehr viel gemeinsam – außer das Miznon. Hier wird hippe, absolut köstliche, unkomplizierte Tel-Aviv-Küche in äußerst lockerer, jugendlich-fröhlicher Atmosphäre angeboten.  Klassisches Service sollte man sich hier nicht erwarten, man wird ausgerufen und holt sich das Essen selbst.

Wien 1, Schulerstr. 4,
Mo-Sa 12-23, So 13-18,
www.facebook.com/miznonvienna

8., PETIT MAROC
Orientalische Küche auf besonders gastfreundliche, angenehme und köstliche Art: Im hübschen, kleinen Petit Maroc bekommt man Tajine & Co in genau der herrlichen Aromenvielfalt wie in Marokko. Die formschönen Tajine-Töpfe kann man hier übrigens auch kaufen und die herrlich würzigen Lamm-, Hühner- oder Gemüseragouts dann zu Hause selbst probieren.

Wien 7, Neubaug. 84,
Tel: 01/944 55 66,
Mo-Fr 12-24, Sa, Fei 17-24,
www.petitmaroc.at

9., SENHOR VINHO
In Wien gibt es drei portugiesische Lokale, alle drei sind hervorragend, hier ist das speziell portugiesische Lebensgefühl aber am besten nachzu- vollziehen. Das liegt an Bacalhau, Pastel de Nata, an den wunderbaren Gerichten mit Muscheln und Tintenfisch,  aber auch an den Saudade-Liedern, die fallweise sogar vom Senior-Chef angestimmt werden.

Wien 5, Schwarzhorng. 8,
Tel: 01/545 84 00,
Di-Sa 17-2,
www.senhorvinho.at

10., HOME CAFÉ
Eines der exotischsten Restaurants des Landes: In dem urgemütlichen Pub herrscht isländische Gastfreundschaft, gibt’s isländisches Bier und isländische Küche. Und die ist durchaus recht speziell, vor kräftigen Aromen und reifem Fisch sollte man keine Angst haben!

Wien 9, Spitalg. 3,
Tel: 01/402 43 65,
Di-Sa 11-23.45,
www.home-cafe.at

florian.holzer@kurier.at