© michael-stix/alpinefatbike.com

freizeit Reise
12/01/2020

Winterspaß in Österreich: Das Abseits-der-Piste-ABC

Nervenkitzel beim Biathlon-Schnupperkurs oder Entspannung bei „Waldness“: Eisige und herzerwärmende Anregungen und Tipps für jene, die Abenteuer im heimischen Schnee suchen.

von Stefan Hofer

Das Waldviertel ist nicht Peru, mit Alpakas wandern beruhigt aber auch hier. Bei einem Spaziergang mit den flauschigen Kamelen, die ursprünglich aus den Anden stammen, lässt sich die niederösterreichische Winterlandschaft in Ruhe genießen. Start ist beim jeweiligen Alpakahof. Ein Tiererlebnis – nicht nur für Kinder; wanderdoerfer.at.

Biathlon für Jedermann ist in Hochfilzen und in St. Ulrich am Pillersee angesagt. An zwei Dezember-Wochenenden ist hier der Weltcup zu Gast, Laien können sich bald wieder in der herausfordernden Kombination von Langlaufen und Schießen üben; kitzbueheler-alpen.com.

Curling ist olympische Disziplin, hierzulande ist landläufig Eisstockschießen ein Volkssport. Eine Eisbahn befindet sich etwa beim Sporthotel Semmering – besonders das Schmiraggeln ist eine regionaltypische Besonderheit in Mürzzuschlag; semmering.com.

Eisfischen ist am Fuschlsee und Irrsee möglich. Wenn die Seen zufrieren, werden Löcher ins Eis gebohrt. Mit Glück beißt eine Reinanke an; salzkammergut.at.

Fatbiken auf spezielle Art kann man am Kärntner Weißensee. Denn bei geführten Mountainbike-Touren radelt man nicht nur über Schnee, sondern auch übers Eis. Und auf Anfrage sogar nachts; weissensee.com.

Eine Galerie auf der Piste bietet das Festival „Formen in Weiß“ in der Silvretta Arena in Ischgl vom 11.–15. Jänner 2021. Fünf Tage haben Skulpturenbauer Zeit, bis zu zehn Meter hohe Kunstwerke aus Schnee zu schnitzen. Die Figuren sollten bis April erhalten bleiben; ischgl.com.

Für Heißluftballonfahrten ist Filzmoos bekannt. Die geografische Lage – ein geschützter Startplatz vor der Kulisse der Bischofsmütze – macht die Pongauer Gemeinde zu einem Ballondorf. Vom 16.–23. Jänner 2021 findet die größte Heißluftballonwoche Österreichs statt. Das „Ballonglühen“ in der Nacht der Ballone illuminiert den Winterhimmel; filzmoos.at.

Jöring ist der Ausdruck für Zughundesport, Skijöring bedeutet „gezogene oder geschleppte Skier“. Der Pürcherhof in der Region Schladming-Dachstein bietet mit Skijöring mit Pferden skandinavisches Flair; puercherhof.at.

Klettern auf Eis: Mit Eispickel und Steigeisen auf gefrorenen Wasserfällen zu klettern, fordert auch erfahrene Kletterer heraus. Im Kaunertal, Pitztal (Bild) und Ötztal finden Geübte unzählige Eisklettertouren. Das „Eis Total Kletter-Festival“ lädt vom 22.–24. Jänner 2021 nach St. Leonhard im Pitztal ein; tirol.at.

Gute Kletterer sind auch Luchse. Diese entdeckt mit Glück, wer Ranger im Nationalpark Kalkalpen zur Rotwildfütterung oder zum Pflanzen erkunden begleitet. Unter „Book A Ranger“ werden individuelle Touren angeboten; kalkalpen.at.

Im steirischen Murtal findet vom 22.–31. Jänner 2021 das Schneeschuhfestival „aufschneeschuhwandern“ statt. Mit geführten Touren und Workshops; aufschneeschuhwandern.at.

Wer doch Brettl unter den Füßen braucht: Nockberge Trail heißt die viertägige Skidurchquerung, die Katschberg, Innerkrems, Turracher Höhe und Bad Kleinkirchheim verbindet. Es ist der erste Weitwanderweg in Österreich, der im Sommer und im Winter begehbar ist, und der erste online buchbare Skitouren-Trail: nockberge-trail.com.

Pistenbutler gibt’s seit zwanzig Jahren auf der Kärntner Turracher Höhe, sie wollen den Skitag kleiner und großer Gäste möglichst reibungslos gestalten; turracherhoehe.at.

Rodeln am Tiroler Wildkogel hat etwas Rekordverdächtiges, dort saust man die weltweit längste beleuchtete Rodelbahn hinunter. Vierzehn Kilometer lang ist die Bahn ins Tal, die bis 22 Uhr beleuchtet ist; wildkogel-arena.at.

Ein weiterer Nervenkitzel ist der Skyfly. An einem Stahlseil befestigt rast man mit 85 Stundenkilometern durch die Kitzloch-Schlucht in Ischgl.

Tourengehen erfreut sich großer Beliebtheit. Von der recht langen Rumplerrunde am Dachstein bis zur eher leichten Skitour am Hinterjöchle im Brandnertal findet man unberührten Pulverschnee Tourenvorschläge auf outdooractive.com.

Richtig gut untertauchen kann man am Attersee. Der chillige Spaß nennt sich Eistauchen oder Wintertauchen und ist mit kaltwassertauglicher Ausrüstung und Trockentauchanzug möglich. Die Unterwasserwelt bietet glasklares Wasser und Sichtweiten von bis zu dreißig Metern; attersee-attergau.salzkammergut.at.

Vitamin-D liefert Winterwandern in den Wiener Alpen. Ausgewählte Tipps für die Hohe Wand, Schneebergland, Semmering und Rax gibt’s unter wieneralpen.at/winterwandern.

Für sportlich Ambitionierte bietet sich mehrtägiges Winterweitwandern im Schnee an, etwa auf dem 1. Winter-Weitwanderweg in der Olympiaregion Seefeld in Tirol; seefeld.com.

Yoga der Kelten, „Wald-Wyda“, wird im Rahmen von Waldness angeboten. Das oberösterreichische Almtal vermarktet sich als erste „Waldness-Destination Europas“. Mit speziell ausgebildeten Coaches gehen Erholungssuchende vier Tage in den Wald, um ihr Immunsystem beim Waldbaden zu stärken; oberoesterreich.at.

Bei all dem darf letztlich die Romantik beim Sich-Betten nicht fehlen: „Rifugio sotto le stelle“, also eine Zuflucht unter den Sternen, bietet die Region Millstätter See mit Biwaks. Mit freier Sicht auf See, Berg und Nachthimmel. biwaks.millstaettersee.com

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.