© Kurier / Gilbert Novy

freizeit Reise
06/04/2020

Pandemie: Wien zu einem der sichersten europäischen Reiseziele gekürt

Ein Reiseportal hat Wien als eine von wenigen Großstädten unter die 20 sichersten Reiseziele gereiht.

Nach und nach öffnen europäische Länder ihre Grenzen und Hotels. Reisewillige, die nicht wissen, wohin sie reisen sollen und welche Sicherheitsmaßnahmen in einzelnen Ländern und Regionen getroffen werden, unterstützt das Reiseportal European Best Destinations mit einer Liste.

Unter den "20 sichersten Destinationen Europas" finden sich jene Reiseziele, die am wenigsten von Covid-19 beeinträchtigt sind, ausreichend Sicherheitsmaßnahmen getroffen haben und eine entsprechende Gesundheitsinfrastruktur aufweisen.

Wien ist eine von wenigen Großstädten, die es in diese Liste geschafft haben.

Norbert Kettner, Geschäftsführer von Wien Tourismus, dazu: "Wiens hohe Sicherheits- und Sauberkeitsstandards erweisen sich seit Jahren als Asset in der Positionierung beim Reisepublikum – in Zeiten von Covid-19 umso mehr."

Unter den empfohlenen Regionen und Städten finden sich unter anderem auch Tiflis, die Hauptstadt von Georgien, die griechische Insel Korfu oder Cavtat, eine Ortschaft in Kroatien.

Sicher und umweltfreundlich

Wien, so die Begründung von European Best Destinations, werde das ganze Jahr über von Reisenden besucht, "die ein sicheres und friedliches Reiseziel suchen".

So sei die Rate der Straftaten bis zu dreimal niedriger als in anderen europäischen Hauptstädten. "Mit vielen Parks und umweltfreundlichen Verkehrsmitteln ist Wien eine der Städte mit der besten Lebensqualität in Europa. Es ist ein guter Kompromiss für Städtereisende und Naturliebhaber", heißt es weiter.

Kettner: "In Zeiten von Covid-19 betonen wir umso mehr, dass die grünste Stadt der Welt genügend Raum, ein Plus an Abstand, Sicherheit und Hygienestandards bietet."