© Getty Images/iStockphoto/majaiva/IStockphoto.com

freizeit Reise
07/19/2020

Kreta: Freiraum auf Griechenlands größter Insel

Nicht nur in den Hotels auf Kreta wird die Auslastung im Sommer höchstens siebzig Prozent betragen. Auch in Restaurants, Museen und bei Sehenswürdigkeiten gibt’s kein Gedränge.

Trotz schweißtreibender 35 Grad Lufttemperatur herrscht im kleinen Städtchen Agios Nikolaos im Osten Kretas nahezu „Winteridylle“. Nur ein Dutzend Autos fahren am Vormittag an der Küste entlang. Ein einziger halb voller Touristenbus schlängelt sich durch die engen Gassen zwischen Hafen und Ufer-Tavernen. Der freie Blick auf den Horizont wird von keinem Kreuzfahrtschiff getrübt. In den Cafés sitzen vereinzelt Einheimische.

Tanja van Bambergen, die seit über 35 Jahren hier lebt und Touristen aus ihrer holländischen Heimat die Sehenswürdigkeiten Kretas zeigt, vergleicht: „Es fühlt sich an wie im März oder April.“ Ohne Touristenmassen kann man jetzt das authentische Kreta und seine Bewohner genießen.

Sogar um den Touristen-Hotspot Voulismeni-See ist es jetzt ruhig und die Tavernenbesitzer werben um jeden Gast, der vorbeikommt. Der rund geformte ehemalige Süßwassersee wurde im Jahr 1870 durch einen Kanal mit dem Seehafen der Stadt verbunden.

Einige Kilometer nördlich entdeckt man die Insel Spinalonga und die gleichnamige Inselfestung, die über einen Damm mit dem Festland verbunden ist. Bis Anfang der 1960er-Jahre war sie die letzte Leprakolonie Europas. In Spitzenzeiten waren über tausend Erkrankte auf der Insel, auch Kinder – auf Lebenszeit.

Von der Taverne Gorgona in Plaka/Elounda hat man von kretischer Seite einen der schönsten Ausblicke auf Spinalonga. Das genießen auch die Kreter selbst, die sich hier gerne zum Familienessen zusammenfinden. Da wird lautstark diskutiert, geschmaust und Ouzo getrunken. Die Betreiber der umliegenden Souvenir-Geschäfte freuen sich über jeden Gast und sind besonders freundlich und redselig. Die Besitzerin des Geschirrladens, der vollkommen in der Farbe Türkis gehalten ist, erzählt, dass die Venezianer auf Spinalonga im 15. Jahrhundert eine Burg erbauten, die sogar nach der Eroberung Kretas 1669 durch die Türken noch mehrere Jahre erfolgreich verteidigt wurde. Normalerweise kann man mit dem Boot übersetzen und die Festung besuchen, aber derzeit verkehren die Transfers nur sehr eingeschränkt.

Das Liegenreservieren ist passé

Die Siesta am Nachmittag genießt man am besten im Hotel. Und siehe da – wo sonst bereits um fünf Uhr Früh die Liegen der ersten Reihen am Swimmingpool und am Meer mit Handtüchern besetzt werden, herrscht im Knossos Royal Hotel in Limenas Hersonissou sogar am Nachmittag noch gähnende Leere. Der private Pool für die meerseitig gelegenen Zimmer ist ebenfalls nur sporadisch genutzt.

Die Lage auf der Insel wird auch in den kommenden Wochen entspannter als sonst bleiben, obwohl der Flugverkehr in den vergangenen Tagen deutlich zunimmt. Kreta darf in diesem Sommer keine Vollauslastung erreichen. Jannis Fragoulakis, Commercial Director der drei Aldemar Hotels an der Küste, hat erst zwei seiner Betriebe geöffnet. „Die Hotels dürfen nur bis zu siebzig Prozent Auslastung aufweisen.“ Lediglich ein Drittel der Beherbergungsbetriebe in Kreta sind derzeit offen, die kleineren werden 2020 zum Teil geschlossen bleiben. Auch die Transfer- und Ausflugsbusse dürfen nur zu vierzig Prozent besetzt sein.

In Heraklion merkt man von gedämpften Touristenandrang allerdings wenig. Auf dem Markt und in den Cafés der Inselhauptstadt tummeln sich Einheimische und Urlauber.

Wer eine Stadtführung auf eigene Faust versuchen will, sollte sich Inspiration bei der multimedialen Touristeninformation holen: Auf einer Tafel, die Kreta und seine zahlreichen Orte abbildet, kann man mit einem Bilderrahmen, dessen Fokus man auf einen gewünschten Ort legt, Fotos von dort abrufen und mittels Touchscreen zahlreiche Filme über verschiedene Regionen sehen. Ein Spaziergang zum Hafen zur Festung Koules bringt dem Gast die Idylle zurück: keine großen Schiffe, kaum Touristen, keine Reisebusse – vielleicht das einzige und letzte Mal!

Anreise
 Spätestens 48 Stunden vor der Anreise sollte man sich mittels eines elektronischen Einreiseformulars registrieren. Es gibt im Flugzeug auch Formulare, allerdings sind die Wartezeiten auf dem Flughafen dann länger.Bei der Ankunft werden selektive Corona-Tests vorgenommen

Hotel
Aldemar Knossos Royal Limenas Hersonissou, aldemarknossosroyal.gr/de

Restaurants
 – Saradari in Heraklion,  Fischrestaurant mit wunderschönem Ausblick auf die Bucht, gemütliche Lounge-Atmosphäre mit Kuschelecken, saradari.com
– Taverna Gorgona, Plaka Elounda, überdachte Tavernen-Terrasse gegenüber der Insel Spinalonga

 Pauschalangebote
– Tui: Eine Woche im Atlantica Mikro Poli Crete : DZ/ All-inclusive, inkl. Flug ab Wien z. B. am 8. 8. 2020 ab 879 €/P. tui.at
 – Ruefa: Eine Woche im Ikaros Beach Resort & Spa: DZ/HP, inkl. Flug ab Wien z. B. am 1. 8. 2020 ab 965 €/  P. ruefa.at

Auskunft
visitgreece.gr

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.