© REUTERS/YARA NARDI

freizeit Reise
05/08/2021

Capri hofft als coronafreie Insel auf Touristenrückkehr

Die beliebte Destination im Gold von Neapel sei vollständig immunisiert, so wie auch die Insel Procida.

Als coronafreie Insel hofft Capri auf eine baldige Rückkehr der Touristen. Die Bevölkerung der 7.200-Einwohner-Insel im Golf von Neapel sei komplett immunisiert worden, kündigte der Präsident der Region Kampanien, Vincenzo De Luca, am Samstag an. "Als coronafreie Insel kann Capri jetzt den touristischen Neustart planen. Jetzt setzen wir die Impfkampagne auf Ischia fort", sagte De Luca.

Zur ersten Covid-freien Insel ist inzwischen Procida im Golf von Neapel aufgerückt. 92 Prozent aller Erwachsenen der kleinen Insel, auf der 10.500 Menschen leben, wurden bereits geimpft, teilte der Bürgermeister Dino Ambrosino mit. Strenge Kontrollen sollen dafür sorgen, dass nur negativ getestete Urlauber die Inseln erreichen. Das vier Quadratkilometer große Eiland ist die kleinste der drei Inseln im Golf von Neapel und weniger bekannt als die "Schwestern" Ischia und Capri. Procida wurde zuletzt zu Italiens Kulturhauptstadt 2022 gekürt.

Sizilien und Sardinien

Auch Sizilien startet mit der Massenimpfung der gesamten Bevölkerung seiner kleinen Inseln. Gestartet wurde am Samstag mit Lampedusa und der nahe liegenden Insel Linosa. Am Montag werden die Einwohner auf den Äolischen Inseln nördlich von Sizilien geimpft.

Auch Sardinien bemüht sich, zur Covid-freien Insel zu werden. Auf Flughäfen und bei der Ankunft der Fähren aus dem Festland in den Häfen werden Reisende strengstens kontrolliert. Der Präsident der Insel, Christian Solinas, will damit verhindern, dass ungetestete Urlauber ankommen, was zum Anstieg der Infektionen beitragen könnte.

Berggemeinschaften bemühen sich indes ebenfalls, coronafrei zu werden. Sie urgieren die Impfung ihrer gesamten Bevölkerung als Maßnahme für den Neustart des Tourismus. Berggemeinschaften in Italien sind vom Stopp des Wintertourismus stark benachteiligt worden. Sie beklagen über unzulängliche Stützungsmaßnahmen seitens der Regierung.

Damit ausländische Touristen in voller Sicherheit nach Italien reisen können, will die italienische Regierung ab der zweiten Maihälfte einen nationalen grünen Pass einführen. Damit sollen negativ getestete, geimpfte, oder genesene Ausländer in Italien frei reisen dürfen. Ab Mitte Mai wird eine fünftägige Quarantänepflicht für die Einreise nach Italien abgeschafft.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.