Donkey Kong: Donkey Kong war zwar anfangs böse, doch z.B. in "Mario Party 8" hilft er dem Spieler, damit dieser gewinnt. In "Mario Party 10" wurde er als spielbarer Charakter vorgestellt. Zudem muss er eigene Abenteuer überstehen: In "Donkey Kong Country: Tropical Freeze" verteidigt er mit Diddy Kong, Dixie Kong und Crankie Kong ihre Insel.

© Nintendo

freizeit
07/14/2021

Nintendo Comeback? Donkey Kong feiert 40. Geburtstag

Von der Spielhalle zog der pelzige Bursche Donkey Kong aus, um die Kinderzimmer zu bevölkern: Gratuliere zum Ehrentag!

von Bernhard Praschl

Er ist zehn Jahre älter als Ping Pong und gleich alt wie Centipede: Donkey Kong (DK), der umtriebige Primat, den der japanische Spielehersteller Nintendo im Juli 1981 erstmals vorgestellt hat. Während aber die beiden erst genannten Spiele auf keiner Retro-Welle reiten, soll noch heuer ein neues Computergame mit dem Jubilar erscheinen. Angeblich wird in Ninetendos Retro Studios in Austin, Texas, schon seit drei Jahren daran gearbeitet. 

Als "Jump-'n'-Run"-Pionier der ersten Stunde spielt der Gaming-Gorilla Donkey Kong sowieso eine Sonderrolle. Schon alleine, weil ihm von Anfang an einer zur Seite gestellt worden war, der vermutlich noch populärer wurde als er: Jumpman - später bekannt als Mario, der Installateur.

 

Erfinder des Spiels ist Shigeru Miyamoto. Ursprünglich handelte der Zeitvertreib von einem Gorilla, der Jumpmans/Marios Freundin Pauline entführt hat. Aufgabe des Spielers ist, Jumpman/Mario durch verschiedene Level zu steuern, dabei Fässern und anderen Objekten auszuweichen und über Leitern zu Donkey Kong zu kletttern, um Pauline zu retten.

Falls sich auch andere darüber wundern, dass dieser Affe ausgerechnet ein "Donkey", also einen Esel, im Namen aufweist: Shigeru Miyamoto hatte ihn als sture und sehr eigensinnige Figur erdacht, eben mit einem Charakter, der auch Eseln nachgesagt wird. "Kong" wiederum lasse einen sowieso an Affen denken.

Donkey Kong Hinter Pac-Man

Bei Nintendo war man im Zweifel, ob ein Spiel mit diesem Name bei den Gamern ankommen werde. Aber: Schon im ersten Verkaufsjahr avancierte Donkey Kong mit 65.000 verkauften Automaten zum meistverkauften Arcade-Spiel nach Pac-Man. Seit er auf einer handlichen Konsole sein Unwesen treibt, ist er überhaupt ein Millionenseller.

Vor sechs Jahren hatte er neben Adam Sandler, Kevin James, Michelle Monaghan und Peter Dinklage auch einen Auftritt in der Hollywood-Kinokomödie "Pixels". Nur in seiner Heimat ist es etwas still um Donkey Kong geworden. Besucher des im Frühjahr eröffneten japanischen Unterhaltungsparks Super Nintendo World müssen immer noch auf einen Abschnitt warten, in dem der Affe die Hauptrolle innehat.

Als Vorgeschmack zeigt Shigeru Miyamoto das Gelände. Und, wie man sieht, der Mann ist seit der Erfindung von Donkey Kong vor 40 Jahren jung geblieben.

Und was soll jetzt das neue Spiel bringen? In der Gamer-Szene munkelt man, es könnte in die Fußstapfen von Donkey Kong Country:Tropical Freeze für Nintendo Switch treten. Klingt jedenfalls nach Sommer.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.