© APA/AFP/ANGELA WEISS

freizeit Mode & Beauty
03/23/2020

Anna Wintour meldet sich im überraschenden Outfit aus dem Home Office

Die Chefredakteurin der US-Vogue ist bekannt für ihre eleganten Kleider. Für die Arbeit von Zuhause greift sie jedoch zu anderem.

Wie viele andere bekannte Persönlichkeiten auch nützt auch Anna Wintour dieser Tage ihre große Reichweite, um allen, die den Ernst der Lage noch nicht so recht verstanden haben, ins Gewissen zu reden. 

Auch sie habe sich erst an die neue Situation angesichts der Corona-Pandemie gewöhnen müssen, schreibt die Chefredakteurin der US-Vogue auf der Website des Modemagazins. "Indem ich mich mit Nachrichten auf dem Laufenden halte (und manchmal von diesen eine Pause mache), Zoom-Meetings mit meinen Kollegen abhalte, brainstorme, wie der Modeindustrie geholfen werden kann, die in den kommenden Monaten Unterstützung brauchen wird", beschreibt die 70-Jährige ihren neuen Alltag. 

"Geht in Selbstisolation"

"Wichtiger als alles andere habe ich eine simple Sache gemacht und rufe alle dazu auf, das gleiche zu tun: Ich bin Zuhause geblieben", so die Journalistin weiter. "Es gibt keine wichtigere Regel für uns alle, an die wir uns halten sollen. (...) Ich war schockiert beim Anblick der Fotos von Amerikanern, die ihre Frühlingsferien an überfüllten Stränden genossen. (...) Verlasst die Strände und geht in Selbstisolation!"

Selbst die bekannteste Mode-Journalistin der Welt geht in Sachen Stil diese Tage etwas lockerer an. Das mit dem Artikel veröffentlichte Foto zeigt die 70-Jährige nicht wie sonst im perfekt sitzenden Designerkleid, sondern mit Kaschmirpullover und kuscheligem Schal.

Die Sonnenbrille darf aber weiterhin nicht fehlen.