© Ditte Isager/Knesebeck Verlag

freizeit Heidi Strobls Rezept der Woche
01/20/2019

Rezept: Würziges Rind mit Linsen

Für die orientalische Würze wird das Fleisch mariniert und braucht vor dem Essen nur mehr kurz gebraten zu werden.

von Heidi Strobl

ZUTATEN
für  4 Personen

Für das marinierte Fleisch:
680 g Sirloinsteak, ohne Knochen,
in 2,5 cm dicke Scheiben geschnitten
6 Knoblauchzehen
2 TL Koriandersamen
2 TL Fenchelsamen
125 ml Olivenöl
2 TL edelsüßes Paprikapulver
5 Zweige frischer Thymian

Für die Linsen:
2 TL Rapsöl
1 Zwiebel
200 g Puylinsen
2 Lorbeerblätter
250 ml trockener Weißwein
1,2 l Hühnersuppe, plus mehr nach Bedarf
Salz, Pfeffer
3 mittelgroße Paradeiser

Meersalzflocken
1 Bund frischer Koriander

Fleisch in dicke Streifen schneiden. Knoblauch mit einer breiten Messerklinge zerdrücken, dann schälen. Koriander und Fenchel fein mörsern. Die drei Gewürze in einer Schüssel mit Öl, Paprika und Thymian verrühren. Fleisch dazugeben und gut vermischen. Abgedeckt im Kühlschrank bis zu 24 Stunden ziehen lassen.
Für die Linsen das Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel halbieren, schälen, fein hacken, in den Topf geben. Ohne Rühren 2 Minuten anschwitzen, dann umrühren und ca. 3 Minuten goldbraun weiterbraten. Linsen und Lorbeer dazugeben, 1 Minute lang rühren. Wein einrühren, sanft köcheln lassen bis nur ca. 1 EL Flüssigkeit verbleibt. Die Hälfte der Suppe zugießen, sodass die Linsen gerade bedeckt sind. Unter oftmaligem Rühren köcheln lassen, nach und nach Suppe zugießen, sodass die Linsen immer bedeckt sind. Nach 20 Minuten, wenn die Linsen bissfest sind, keine Suppe mehr zugießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Paradeiser halbieren, Stielansatz entfernen, grob hacken. Auf die Linsen geben, aber nicht unterrühren. Deckel auflegen, Topf vom Herd nehmen.
Eine große Pfanne stark erhitzen. Die Hälfte des Fleischs darin kurz anbraten, einzeln wenden, ca. 2 Minuten fertigbraten. In eine Schüssel rausgleiten lassen. Das restliche Fleisch ebenso braten, dann salzen. Die Hälfte des Korianders hacken und unter das Fleisch mischen.
Die Linsen mit den Paradeisern mischen und auf tiefen Tellern anrichten. Fleisch darauf verteilen, mit dem restlichen Koriander bestreuen.

Aufwand: ** | Zubereitungszeit: 30 Minuten, plus Marinierzeit
Preis: *** | Kalorien: ca. 520 kcal/Person

TIPP: Gart man Linsen in der Art von Risotto, bleiben sie knackig.

heidi.strobl@kurier.at

Aus dem Buch „Downtime“, Verlag Knesebeck

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.