freizeit | Heidi Strobls Rezept der Woche
10.06.2018

Rezept: Orientalischer Salat mit Kräutern & Brot

Fattoush heißt dieser Salat in seiner libanesischen Heimat. Er gilt dort neben Taboulé als klassische Vorspeise. Hier eine Variante mit vielen frischen Kräutern.

VORSPEISE
für  4 Personen


4 kleine Salat- oder Feldgurken
8 kleine, aromatische Paradeiser
Stiele von Minze, Oregano, Estragon, Petersilie,
Basilikum, Dille
2-3 Salatherzen (oder 2-3 Handvoll Pflücksalat)
Dünnes Fladenbrot
Olivenöl
Salz
Sumach (siehe Tipp)
100 ml Granatapfelmelasse (siehe Tipp)
Zitronensaft
1 Knoblauchzehe

Gemüse und Kräuter waschen und trocken tupfen. Gurken halbieren und in gleich große Stücke schneiden, Paradeiser vierteln. Kräuterblättchen von den Stielen zupfen, Salatherzen in Streifen schneiden.
Das Fladenbrot in Stücke teilen, mit Olivenöl, Salz und Sumach mischen und unter dem Grill goldbraun rösten (das geht ganz schnell, deshalb auf keinen Fall aus den Augen lassen!).
Für das Dressing die Granatapfelmelasse mit 200 ml Olivenöl, 1 EL Sumach, etwas Zitronensaft und Salz mischen. Den Knoblauch schälen, dazu pressen und unterrühren.
Gemüse und Kräuter vermengen. Unmittelbar vor dem Servieren das geröstete Brot untermischen, das Dressing über dem Salat verteilen.
 
Aufwand: * | Zubereitungszeit: 20 Minuten
Preis: * | Kalorien: ca. 220 kcal/Person

TIPP:
Granatapfel-Melasse ist zu Sirup eingedickter Granatapfelsaft.
Sumach (oder Sumac) sind getrocknete, gemahlene Früchte eines Essig-Baums. Beides gibt’s in orientalischen Lebensmittelmärkten.

Aus dem Buch „SOUQ“, ZS Verlag

heidi.strobl@kurier.at