© Getty Images/iStockphoto/Halfpoint/iStockphoto

Lust auf Freizeit
01/01/2020

Gravity Night Sprint - gegen die Schwerkraft bergauf über die Piste: Die Top-Tipps rund ums Wochenende

Die Piste bergauf bezwingen, nostalgisch durch den Winter fahren und mit Perchten eine siedend-heiße Party feiern. Das dürfen Sie nicht versäumen!

von Sabine Edelbacher

topFit

Gravity∙Night∙Sprint Als Jogger, Tourenski-Läufer oder mit Schneeschuhen ist einerlei, Hauptsache ihr habt genügend Muckis, um die Piste hurtig bergauf zu bezwingen. Wer die fetzige „After Race-Party“ nur bis 21 Uhr besucht, nützt die kostenlose Abfahrt mit der Kabinenbahn. Spätheimkehrer flitzen per Leihrodel retour. Promillebremse ziehen!
Start: Talstation 4er Sessellift, Ziel: Liechtensteinhaus, Semmering/NÖ, 18 Uhr, www.adventureruns.at
www.semmering.com
www.facebook.com/adventureruns
Instagram @adventureruns.at
www.facebook.com/semmering
Instagram @zauberberg_semmering

Mama∙Baby∙Yoga Mama werden oder sein bringt nicht ausschließlich beglückende Momente. Verläuft die Schwangerschaft problemlos, muss nicht auch zwingend das liebe Kind im Wonneproppen-Modus strahlen. Diese Yoga-Einheiten bieten physische Hilfe zur Stärkung des Beckenbodens, Nackens, der Schultern, Rücken- und Bauchmuskulatur und speziell fürs Baby abgestimmte Übungen, die schlaffördernd und beruhigend auf die Verdauung wirken. Auch für Yogaanfänger geeignet.
Institut Horizont, Wien 13, 15./22./29. Janner, 5./12./19./26. Februar & 4. März, 10-11.30 Uhr, Anm. 0664/402 36 47, www.yogavibe.at
www.facebook.com/Schwanger-mit-YOGA
www.facebook.com/yogavibevienna
Instagram @yogavibe.vienna

Planai∙Classic∙Rallye Gasgeben, Bremsen, Austarieren – über rutschige Fahrbahnen, umzingelt von wuchtigen Schneewechten und klirrendkalten Windböen als Begleiter bekommen Abenteurer den Winter in aller Kraft zu spüren. Zum Wettfahren treten Oldtimer bis Baujahr 1972 an. Eintritt frei für Zuschauer.
Planai/Stmk., 3. bis 5. Jänner, www.planai-classic.at
www.facebook.com/planai.classic
Instagram @ennstalclassic

Vogel∙Wanderung Wer sitzt denn da im Vogelhaus? Vögel zu beobachten macht Spaß, sie zu erkennen noch viel mehr. Auf der Wanderung durch die vogelreiche Tulbinger Landschaft begleiten Lama Dougles und Alpaka Paki. Neben Amsel, Sperling und Co. begegnen euch gewiss auch seltenere Arten. Helft beim Basteln von Vogelfutter mit.
Treffpunkt: Weintaufwaage am Parkplatz des VAZ Tulbing/NÖ, 4. Jänner, 10 Uhr, Anm. 0650/364 31 64, www.birdlife.at
www.facebook.com/BirdLifeOesterreich

landLeben

Glöckler∙Lauf UNESCO Kulturerbe: Zu Jahresbeginn gilt es, die Wintergeister nach uraltem Brauch zu vertreiben. Während der Raunächte, so wird gesagt, sei die Grenze zwischen der Welt der Lebenden und der Dämonen durchlässig. Weißgewandet (Bild: Traunsee/Traunstein) und schellenbegurtet bringen die hell leuchtenden Glöckler Licht ins Dunkel und wünschen Glück für das neue Jahr. Tipp: Besuchen Sie diverse Ausstellungen rund um diese aufwendige Handwerkskunst.
Diverse Orte am Traunsee/OÖ, 5. Jänner, ab 17 Uhr, www.salzkammergut.at
www.facebook.com/salzkammergut
Instagram @visitsalzkammergut

Perchten∙Raunacht Geistervertreibung – eine wilde Meute Perchten gaustert nach altem Brauch in Höllengeschrei durch die Menge. Popos tapfer bereithalten, denn wer einen Schlag mit dem Pferdeschweif abbekommt, dem sollen Glück und Gesundheit im neuen Jahr hold sein. Dem Spektakel folgt eine siedend-heiße Party.
Steinbach/Steyr/OÖ, 5. Jänner, ab 17 Uhr, www.steyr.info
www.steyrtalerperchten.at
www.facebook.com/steyrtalerperchten

Christbaum∙Werfen Nadelbäume kann man nicht nur schön schmücken, sondern auch hervorragend werfen. Ärmel aufkrempeln, kleinen Anlauf nehmen und ho ruck, schon saust der grauperte Christbaum durch die Luft. Wer geht als Sieger beim 10. Weit- oder Hochwerfen hervor? Gruß vom Hüttenwirt: Der ruft auch noch zum Norgerltrinken auf. Kopfwehtabletten bereit halten.
BratlAlm, Wenigzell/Stmk., 6. Jänner, www.bratlalm.at
www.facebook.com/engelbert.teichert

Kripperl∙Roas Krippen gibt es tausenderlei, aber diese in einer durch einen Felssturz entstandenen Höhle des Königsberges ist einzigartig. Während der knapp zweistündigen Tour dorthin wandern Sie an kunstvoll bemalten Figuren, alten Hauskrippen oder extra vom Konditor in Schokolade Gegossenem vorbei. Die Felsenkrippe ist bis 12. Jänner in Eigeninitiative zu besuchen.
Kripperlparkplatz, Hollenstein/Ybbs/NÖ, bis 12. Jänner, Info 0 74 45/218-0, www.felsenkrippe.at
www.facebook.com/mostviertel
Instagram @mostviertel.at

kulTour

Kostüm∙Flohmarkt Kostüme von Lieblingsdarstellern, extravagante Tiergewänder, Hüte oder Schuhwerk – die Robe fürs nächste opulente Festl ist geritzt, sortieren doch die Bundestheater fünf Jahrzehnte originelle Bühnenoutfits aus. CDs, DVDs, Bücher und T-Shirts der Volksoper gelangen ebenfalls günstig zum Verkauf.
Volksoper/Probebühne 1 und 2, Wien 9, 11. Jänner, 10-14 Uhr, www.volksoper.at
www.facebook.com/Volksoper
Instagram @volksoper

Winter∙Cirkus Hereinspaziert, liebe Kinder, Eltern und Großeltern. Jongleure, Artisten, Clowns und jede Menge Tiere verzaubern im wohltemperierten Zirkuszelt Jung und Alt mit poetischen wie atemberaubenden Aufführungen.
Prater/Kaiserwiese, Wien 2, diverse Termine bis 23. Februar, Res. 0664/191 97 11, www.wintercircus.at
www.facebook.com/wintercircuswien

panoRama

Nostalgische∙Winterfahrt Per Dampfzug führt der Ausflug ins schmucke Städtchen Sigmundsherberg. Schon während der Fahrt sind einige Fotostopps in der wildromantischen Gegend eingeplant. Sekt, Punsch, Frühstück und Gulasch für alle, daher ist die Mitnahme eines proviantgefüllten Rucksacks nicht notwendig.  
Wien Heiligenstadt-Sigmundsherberg im Waldviertel retour, 6. Jänner, 8 Uhr, Tickets unter www.nostalgiezug.at
www.facebook.com/nostalgiezug.semmering

Der∙Tisch Chefkoch Michael Kolm tischt uns ein neues Pop-up-Format auf. Das Exklusive daran ist nicht nur das Sechs-Gänge-Menü am heiß begehrten 20-Personen-Tisch, sondern die Location, die nicht preisgegeben wird. Ein Private-Shuttle-Service holt die Gäste ab und bringt sie auch wieder heim. Sehr spannend!
Weitere Termine: 21.-25. Jänner, 28. Jäner bis 1. Februar, www.baerenhof-kolm.at
www.facebook.com/baerenhof.kolm
Instagram @baerenhof.kolm

Nachtwächter∙Dine∙Around „Hört, ihr Leut, und lasst euch sagen: unsre Glock’ hat zwölf geschlagen“. Mit diesem bekannten Lied starten die zwei in alte Tracht gewandeten Nachtwächter die Tour durch die mittelalterliche Romantikstadt. Sekt zum Prosten ist da willkommen, aber nicht zu tief ins Glas lugen, denn die erste Station bedarf einiger Mühe, um den Kirchturm über 228 Stufen zu erreichen, Traumsicht inklusive. Zur Vorspeise geht’s weiter ins Steyrer Kripperl samt kurzer Aufführung des ältesten noch bespielten Stabpuppentheaters. „Steyrdorf-Suppe“ bei Kerzenschein steht als Nächstes auf dem Programm. Bis zum Dessert werden insgesamt fünf kulturell-kulinarische Plätze aufgesucht.
Diverse Stationen in der Altstadt, Steyr/OÖ, jeden 3. Fr im Monat, www.steyr.info
www.facebook.com/stadtkultsteyr
Instagram @stadtkultsteyr

Insel∙Boote Reif für die Insel? Jetzt lässt es sich auch im Winter kälteresistent über die Alte Donau schippern. In den Elektro-Booten chillt man unter wohlig-warm beheizten, weltkugelartigen Kuppeln für bis zu acht Personen. Schön weihnachtlich ist das Keksback- oder Maronibrat-Package. Punsch nicht vergessen!
Schinakl Bootsvermietung, Alte Donau/Wien 22, Buchungen unter www.meine-insel.at
www.facebook.com/MeineInselWien

Licht∙Festival Märchenerzählenden Tierfiguren lauschen, Wünsche per Lichtbotschaften in den Himmel beamen oder in der Schwarzlichtdisco abtanzen – im Garten des Riesen und in den Wunderkammern funkeln und glitzern tausende lichtdurchflutete Kristalle um uns.
Swarovski Kristallwelten, Wattens/Tirol, bis 6. Jänner, www.kristallwelten.swarovski.com
www.facebook.com/Swarovski.Kristallwelten
Instagram @kristallwelten

kinderWelt

BUBBLES 2 Kann denn Zirkus wortlos sein? Ja und wie! Hier palavern jedenfalls keine dauergrinsenden Clowns durch die Manege. Das mehrfach ausgezeichnete, italienisch-argentinische Duo Mariano Guz und Egle Sciarappa lässt in seiner Show magisch aufbereitete Seifenblasen vor den Augen des Publikums schweben – in Regenbogenfarben, allen erdenklichen Größen, animiert. Eine zauberhafte Reise für Jung und Alt.
Cinema Circus, Bad Fischau/NÖ, bis 6. Jänner, Karten über Oeticket, www.cinemacircus.at
www.facebook.com/cinemacircus

Jugend∙ohne∙Gott Ein Lehrer verzweifelt an der politisch-propagandistischen Haltung seiner Schüler in der Zeit des Nationalsozialismus. Tipp: Im Rahmen des Stücks finden auch Theaterworkshops statt sowie „Einblicke vor Ort“ mit Requisitenschau und spannenden Hintergrundinfos. Nach Ödön von Horváth, ab 13 Jahren.
Theater im Zentrum, Wien 1, 9. Jänner bis 26. März, Karten 01/521 10, www.tdj.at
www.facebook.com/TheaterderJugend

Das∙Magische∙Kind Die Geschwister Christlieb und Felix erhalten Besuch von ihren unliebsamen Verwandten aus der Großstadt. Da hilft nur eines: Flucht voraus. Im Wald treffen Sie ein mysteriöses Kind, das sie zu wilden Abenteuern im Kopf einlädt. Es lebe die Fantasie! Frei nach Motiven von E.T.A. Hoffmann ab 6 Jahren.
Renaissancetheater, Wien 7, bis 17. Jänner, Karten 01/521 10, www.tdj.at
www.facebook.com/TheaterderJugend

Der∙gestiefelte∙Kater Der arme Müllerssohn Hans steht nach dem Tod seines Vaters vor dem Ruin. Der gewiefte Kater will das aber nicht hinnehmen und macht sich mit seinen roten Superstiefeln auf die Suche nach Ruhm und Ansehen. Ein Theatervergnügen nach den Gebrüdern Grimm mit viel Live-Musik. Autogrammstunde nach allen Vorstellungen, außer bei der Premiere.
Landestheater NÖ, St. Pölten, bis 13 Juni 2020, Karten 0 27 42/90 80 80-600, www.landestheater.net
www.facebook.com/Landestheater.Niederoesterreich
Instagram @landestheaterniederoesterreich