Im Ciao Contessa in der Lerchenfelder Straße 19 gibt es italienische Spezialitäten aus der Region der Emilia.

© Kurier/Juerg Christandl

freizeit Essen & Trinken
01/14/2021

Hotspot: Essen wie in Bologna, dem Bauch Italiens

In der Lerchenfelderstraße gibt es ein neues Geschäft, das Ciao Contessa, für italienische Delikatessen aus der Region der Emilia-Romagna.

Von Christina Fieber

Bologna gilt als die Speisekammer Italiens – „la dotta, la grassa e la rossa“ – übersetzt: „die Gelehrte, die Fette und die Rote“. In der Universitätsstadt in der Emilia leben nicht nur viele Akademiker, sie ist auch traditionell politisch links und man bekommt dort die besten Delikatessen Italiens. Barbara Grubmayr hat sich in die pittoreske Stadt und deren Fressalien verliebt. Sie handelt nun in Wien mit feinster Ware kleiner Produzenten aus der Emilia. Neben ausgesuchten Weinen bietet sie Salame, Prosciutto, Mortadella, Käse und Nudeln an. Betritt man ihr fast altmodisches Geschäft, empfängt einen schon der Duft nach Wurst und Käse. Herrlich!

Wien 7, Lerchenfelder Straße 19, Tel.: 0670/208908, Di-Do: 14-19, SA: am Biomarkt in der Langegasse

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.