© instagram.com/vanillas_wien

freizeit Essen & Trinken
05/25/2020

Eiskalte Investition: Schönster Eissalon in Wien startet Crowdfunding

Coronakrise und Regen: Der Start in die heurige Eissaison ist getrübt - das Vanillas holt sich jetzt Kapital von seinen Gästen.

von Anita Kattinger

Nicht einmal ein Jahr hatte der kleine Eissalon Vanillas im ehrwürdigen Palais Harrach geöffnet, dann kam die Coronakrise und ein verregneter Start in die Eissaison 2020.

Werbe-Profi und Gastro-Quereinsteiger Helmut Samek hofft jetzt auf die finanzielle Stärke seiner Stammkunden und startet einen Crowdfunding-Kampagne via Conda-hilft. "Wir haben die Hälfte unserer Kunden verloren, da wir die Hälfte unseres Umsatzes mit Touristen machen. Aber wir zahlen natürlich weiterhin entsprechende Mietkosten für unseren besonders schönen Standort."

Der schöne Eissalon mit kleinen Marmortischen und Stuckverzierungen bietet verschiedene Pakete an: ab 100 Euro kann investiert werden, die Vertragslaufzeit beträgt acht Jahre und der Basis-Zinssatz acht Prozent. Wer 10.000 Euro investiert, bekommt als Dankeschön das Eisfahrrad nach Hause und darf so lange essen, bis das Eiswagerl leer ist.

Was plant der Gastronom mit dem Geld? "Wir wollen in einen großen Sonnenschirm investieren, der viele Jahre Schatten spenden wird. Außerdem investieren wir in ein Eis-Fahrrad von Paul und Ernst, damit wir auch jene Gäste bedienen können, die derzeit nicht in einen Eissalon gehen wollen."

Unter allen Investoren wird eine Eis-Party mit Eisrad verlost: Das Eisrad kommt zur Party und es gibt rund 700 Kugeln Eis zum Servieren.