© Getty Images/iStockphoto/Svitlana Unuchko/iStockphoto

freizeit Essen & Trinken
03/12/2020

Vorräte anlegen: Vernünftig vorsorgen in der Krise

So legen Sie einen Vorrat für zwei Wochen für den Fall einer Erkrankung oder Quarantäne an.

von Anita Kattinger

1. Tipp: Essens- und Getränkevorräte sollten 7 bis 14 Tage reichen.

2. Tipp: Kohlenhydrate, Proteine und Fette sind notwendig, um keine Mangelerscheinungen zu bekommen. Berechnen Sie 2.000 bis 2.500 Kalorien pro Tag und Person

3. Tipp: Liste für 2 Wochen:
2 kg vakuumverpacktes Brot wie Knäckebrot
½ kg Reis,
1 kg Teigwaren
 wie Spaghetti,
1 kg Mehl,
1½ kg Konserven-Hülsenfrüchte,
1½ kg Obstkonserven, ¾ kg Fleischkonserven wie Aufstriche,
 ½ l Speiseöl,
½ kg Speisefett,
½ kg Hartkäse,
½ kg Fischkonserven, 2 l H-Milch,
½ kg Milchpulver, Packerl- oder Dosensuppen (2 l Suppe),
 1 Glas Honig,
 1 kg Zucker

4. Tipp: Falls Sie sich speziell ernähren wollen oder müssen oder ein Baby zu Hause haben, dann denken Sie an Diät-Lebensmittel, Fleischersatzprodukte oder Babynahrung.

5. Tipp: Kaffee, Kakao und Tee nach Bedarf.

6. Tipp: Denken Sie auch an Ihre Vorräte für Körperpflege, Putzmittel und Futter für Haustiere.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.