BRITAIN-AUCTION-COGNAC-RECORD

Dieses Bild zeigt eine Flasche Gautier Cognac 1762, die bei Sotheby's in London für 118.580 Pfund (144.525 US-Dollar/131.92 Euro) verkauft wurde.

© APA/AFP/SOTHEBY'S/WESTIMAGE ART / WESTIMAGE ART

freizeit Essen & Trinken
05/29/2020

Äußerst seltener Cognac für Rekordpreis von 132.000 Euro versteigert

Die Flasche aus dem Jahr 1762 wurde von einem asiatischen Sammler erstanden.

Ein äußerst seltener Cognac aus dem 18. Jahrhundert ist für den Rekordpreis von umgerechnet 132.000 Euro versteigert worden. Der Käufer der Flasche aus dem Jahr 1762 sei ein privater Sammler aus Asien, teilte das Auktionshaus Sotheby's am Donnerstag in London mit. Die Rarität stammt aus der französischen Brennerei Maison Gautier.

Nur noch drei Flaschen

Von diesem "extrem seltenen" Cognac existieren laut Sotheby's nur noch drei Flaschen. Sie seien über Generationen hinweg von derselben Familie aufbewahrt worden und trügen noch die Original-Etikette. Bei der jetzt versteigerten Flasche handelt es sich den Angaben zufolge um die größte des Trios - sie trägt deshalb den Beinamen "Großer Bruder".

Die als "Kleine Schwester" bezeichnete Flasche des Trios befindet sich im hauseigenen Museum von Maison Gautier in Südwestfrankreich. Der "Kleine Bruder" wurde 2014 bei einer Auktion in New York versteigert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.