© Universal/Mia Clark

freizeit
03/23/2021

Celeste ist die neue Amy Winehouse

Fans warten seit Monaten drauf: Mit "Not Your Muse" legt die Britin ein tolles Debüt vor.

von Bernhard Praschl

Regelmäßige Leser von Christian Seilers "Gehen"-Kolumne wissen es: Der gute Mann geht seit Wochen mit einer neuen, einer echt verführerischen Stimme im Ohr spazieren - mit der Stimme von Celeste.

Neu? Nicht ganz. Die in Los Angeles geborene, britische Sängerin und Songwriterin hatte schon Ende 2019 einen viel beachteten Auftritt bei "Inas Nacht". Aber es dauerte eben etwas länger, bis neben dem Hit "Stop This Flame" noch einige andere Songs komponiert, arrangiert und aufgenommen wurden.  

Von Avicii zu Paul Weller

Man hört es, Celeste ist auf dem besten Weg, die Nachfolge der im Juli vor zehn Jahren verstorbenen Sängerin Amy Winehouse anzutreten. Von der BBC wurde sie bisher schon mit einigen Nachwuchs-Preisen ausgezeichnet. Mit ihrem jamaikanischen Timbre - vom Vater - hat sie bereits dem schwedischen Star-DJ Avicii und dem Britpop-Oldie Paul Weller eingeheizt. Mit diesem sang sie seinen Klassiker "You Do Something To Me" neu ein.

Nun aber ihr Erstling. Zwölf Songs sind es letztlich geworden, die Celeste Epiphany Waite auf ihrem Debüt "Not Your Muse" (Uiversal Music) vorlegt. Lieder über das, was einer Frau Mitte Zwanzig eben so durch den Kopf geht: der Hunger nach ein wenig Liebe, die vielen Gedanken hinter einem Kuss und der große Druck, eine ideale Frau sein zu müssen.

Mit Josh Crocker, Joe Harris und Jamien Nagadhana hat Celeste jedenfalls das perfekte Begleittrio gefunden.

Und hier, "Stop This Flame" von Celeste. "My heart goes up", singt die Britin da. "My heart goes down." Und: "We fall in love...."

Yes, das klingt doch gut! Ein neuer Star ist geboren. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.