© Getty Images/iStockphoto/bigacis/iStockphoto

freizeit
09/21/2019

30 Getränke und Gerichte, die wir gerne kosten wollen

Was sich die freizeit-Redation kulinarisch wünscht. Geschmackvoll, exklusiv, manchmal visionär - und nicht immer ernst zu nehmen.

von Sabine Edelbacher, Bernhard Praschl, Barbara Reiter, Heidi Strobl

1. neo-Drive-In „Willkommen bei McHüpfer, Ihre Bestellung bitte!“ Gast im Elektro-Auto-Drive-in: „Zwei Zikaden mit Milbenkäse und einen Heuschrecken-Burger bitte.“

2. Alkohol, der kein Kopfweh macht In einer Zeit, in der fast alles möglich ist, könnte man auch Alkohol erfinden, der nur lustig, aber kein Kopfweh macht. Wenn das nicht geht: Die No-Hangover-Pille danach!

3. Die Kraft der Algen Rasantes Wachstum, ressourcenschonender An- und Abbau – Algen gelten schon jetzt als Powerfood und werden  zunehmend auf unserem Speiseplan zu finden sein.

4. Pasta und Co. aus dem 3D-Drucker Der Durchbruch kommt bestimmt und dann wird es heißen: „Hey Schatz, druck bitte eine Pizza aus! Hunger!“

5. Tierisches aus dem Reagenzglas Aus Stammzellen gezüchtetes Fleisch und Fisch wächst bald in aller Munde. Das freut den Umweltschützer und  auch das Tier.

6. Essen mit Flügeln Einmal abgesehen von Lizenzen für eine Flugerlaubnis, in  Zukunft sollen Drohnen nicht nur Pakete zustellen, sondern Essen aller Art bis vor die Haustüre liefern. Wohl bekomm’s.

7. Lohikeitto Cremige Kartoffel-Lachssuppe, die bei keinem Finnland-Besuch fehlen darf. Erfreut Leib und Seele.

8. Der teuerste Cappuccino der Welt Schön cremig und mit Blattgold verfeinert – kann ein Tag besser beginnen? Serviert wird der Muntermacher mit Edel-Zutaten im Jumeirah Burj Al Arab in Dubai und kostet rund 60 €.

9. Insektensnack statt Kartoffelchips Sie haben so viel Protein und ganz, ganz  wenig Kalorien. Schon sehr bald  werden  knusprige Heuschrecken  zum Aperitif gereicht wie seinerzeit Chips. 

10. Kladdkaka Wir lieben an Schweden nicht nur Ikea, sondern auch den herrlichen Schokokuchen, der in der Mitte noch klebrig ist. Es gibt ihn für jeden Geschmack: Kokos, Karamellsoße, Chili, Minze ...

11. Schoko ohne Reue In 30 Jahren muss es bitte normal sein, dass Milchschokolade glücklich macht – und zwar ohne Kalorien. Und wer hat’s erfunden? Die Schweizer!

12. Mescal... ist der neue Gin. Er sorgt in den Bars für für einen neuen Boom  an mittelamerikanischen Mixgetränken.  Und ein Comeback steht auch vor der Tür: „Hasta Tequila, Baby!“

13. Quallen als Hungerkiller Durch ein spezielles Trocknungsverfahren sollen die nesselnden Biester bekömmlich gemacht werden. Und die Weltmeere sind voll damit.

14. Grillkohle ... aus Kokosnussschalen ist der neue Geheimtipp unter Outdoorfans. Damit wird die Käsekrainer umweltfreundlich.

15. Original-Pizza essen in Neapel Seit 1906 serviert die „L'Antica Pizzeria da Michele“ in Neapel die vier Klassiker: Calzone, Margarita und Neapolitana, wahlweise mit  „Frutti di mare“. Einfach kann so gut sein – und günstig!

16. Churros Innen Zucker, außen Zucker, überall Zucker, dazu noch etwas Fett – das kann nur schmecken! Die spanische Süßigkeit besteht aus Brandteig und sieht aus wie ein langgezogener, schmaler Krapfen. Mmmmmhhhh!

17. Einmal essen im Maison Pic Das Luxusrestaurant im Luxushotel wird von der einzigen Frau mit drei Michelin-Sternen geführt. Anne-Sophie Pic kocht wie Gott in Frankreich. 9-Gänge-Menü um 320 €.

18. Moscow Mule Herrlicher Wodka mit einem größeren Anteil nichtalkoholischer Getränke wie Ingwerbier.  Er wird typischerweise in einer Kupfertasse „on the rocks“ serviert. Schon deshalb wollen wir mit ihm auf ihn anstoßen.

19. Die teuerste Delikatesse der Welt Weißer, handverlesener Kavier ist so kostbar, weil der Albino-Stör sehr selten ist. Feinschmecker reisen sogar mit Privatjets zur Fischzucht in Salzburg an.

20. Essbares Gold Immer öfter werden Speisen wie Getränke mit Goldpartikel veredelt. Blattgold gibt’s auch für den Hausgebrauch, Luxus zum Selbermachen.

21. Yubari Melone Melonen können teuer sein. Diese hier aus Japan bringt es auf mehr 17.000 Euro.

22. Portulak Die Pflanze steckt voller toller Inhaltsstoffe und ist trockenheitstolerant wie keine andere. Ein Gemüse mit Zukunft.

23. Re-using Nicht ganz neu: Drei-Hauben-Koch Tom Riederer macht es vor: konsequente Resteverwertung. Wollen wir jetzt unbedingt endlich nachmachen.

24. Vadouvan Gourmet-Variante aus indischer Gewürzmischung. Durch Fermentation veredelt und mit Rizinusöl haltbar gemacht.

25. Hardfiskur Die isländische Spezialität, ein Trockenfisch, ist ein toller Snack für zwischendurch. Am feinsten mit Butter. Natürlich fahren wir aber nicht nur deswegen nach Island.

26. Safran-Marmelade Wenn schon Marmelade, dann bitte mit Safran verfeinert. Das macht sie herb-würzig im Geschmack. Interessant!

27. Schwammerln aus Japan Den Pilz Matsutake findet man nicht in Österreichs Wäldern. Sondern unter alten japanischen Rotkiefern. Er ist rar und duftet nach Zimt. Daher auch der stolze Preis: bis zu 2000 Euro pro Kilo.

28. Extrawurst aus Mehlwürmern Nein, wir sind nicht verrückt. Aber angeblich schmeckt man den Unterschied nicht.  Und das Tolle: kein Schwein braucht leiden.

29. Mocktails Klingt nur wie Cocktail, ist aber ohne Alk. „Healthy Hedonism“ ist das Thema der Stunde. Deshalb schlürfen wir nach Kokos- nun  eben Aloe-Vera-Wasser.

30. Leicht-Bitter liegt im Trend Süß-sauer war gestern, der Geschmacksrichtung leicht bitter gehört die Zukunft. Starköche vertrauen drauf.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.